Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

Sonstiges


23. Mai 2018  

Crowdfunding: Gender-Bias begünstigt Frauen

Baton Rouge/Bloomington (pte004/23.05.2018/06:15) - Während es Gründerinnen aufgrund männerdominierter Strukturen oft schwer haben, auf klassischem Weg an Kapital zu kommen, scheinen sie beim Crowdfunding im Vorteil. Das hat eine Studie von US-Forschern der Lousinana State University http://lsu.edu in Kooperationen mit Kollegen anderer US-Hochschulen ergeben. Demnach profitieren Frauen da ausnahmsweise einmal von einem Geschlechter-Vorurteil: Potenzielle Unterstützer finden weibliche Unternehmerinnen nämlich schlichtweg vertrauenswürdiger. mehr...

23. Mai 2018  

Foxconn schickt Technologie-Tochter an die Börse

Tucheng/Duisburg (pte016/23.05.2018/11:30) - Der taiwanesische Apple-Zulieferer Foxconn http://www.foxconn.com plant den größten Börsengang in China seit drei Jahren: Wie die Börse in Schanghai http://english.sse.com.cn berichtet, will Foxconn beim IPO seiner auf elektronische Geräte und Industrie-Roboter spezialiserten Tochterfirma Foxconn Industrial Internet 4,26 Mrd. Dollar einnehmen. Angeboten werden sollen 1,97 Mrd. Aktien zum Stückpreis von 2,16 Dollar. Das sind rund zehn Prozent der Firmenanteile. mehr...

22. Mai 2018  

Tourismus erwartet tektonische Verschiebungen

Villach (pte010/22.05.2018/09:05) - Für den Tourismus der Zukunft sehen Experten eine weitere Verschiebung von Machbarkeiten, Kapazitäten und Gewohnheiten voraus. Der anhaltende Reiseboom birgt neben immensen technologischen Neuerungen und wirtschaftlichen Perspektiven zahlreiche Risiken für Destinationen ebenso wie für die dort lebenden Menschen. Für ein harmonisches Miteinander sind alle Beteiligten in der Pflicht, so die einheillige Meinung beim Internationalen Tourismusforum der Europäischen Toleranzgespräche 2018 in Villach, das von der Region Villach Tourismus und dem Travel Industry Club Austria mitveranstaltet wurde. http://fresach.org mehr...

18. Mai 2018  

Viele Briten beantworten Job-Mails in der Nacht

London (pte003/18.05.2018/06:10) - Jeder dritte Brite ist von seiner Arbeit so gestresst, dass er berufliche E-Mails sogar noch mitten in der Nacht überprüft und gegebenenfalls beantwortet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Eve Sleep http://evemattress.co.uk , die in Zusammenarbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation Mental Health UK http://mentalhealth-uk.org durchgeführt wurde. mehr...

18. Mai 2018  

Politologin Riedel: "Nur Mut zu Visionen rettet EU"

Fresach (pte025/18.05.2018/11:30) - Nur, wenn sich die EU-Staaten für Vielfalt einsetzen, Mut zu Visionen haben sowie zu Solidarität und Dialog bereit sind, hat die europäische Integration Erfolg. Voraussetzung dafür ist jedoch die Entkoppelung zwischen kultureller Identität und politischen Werten, wie Politologin Sabine Riedel von der Universität Magdeburg http://pw.ovgu.de bei der vierten Auflage der Europäischen Toleranzgespräche im Kärntner Bergdorf Fresach http://fresach.org festhält. mehr...

18. Mai 2018  

Festung Europa weder denk- noch machbar

Fresach (pte042/18.05.2018/15:30) - Offene Grenzen schaden Europa nicht. Sie sichern dem Kontinent sogar das wirtschaftliche Überleben. Politik und Wirtschaft sind deshalb in der Pflicht, den EU-Bürgern politische Entscheidungen und Prozesse besser näherzubringen. Bestandteil sei auch die anhaltende Migration aus Afrika und Asien, ohne die es - bedingt durch den Arbeitskräftemangel - nicht gehen wird. Darauf haben sich Europa-Experten am Freitag im Kärntner Bergdorf Fresach http://fresach.org im Rahmen der Europäischen Toleranzgespräche 2018 verständigt. mehr...

17. Mai 2018  

Ölriesen lehnen Verantwortung für Klimawandel ab

Reading (pte003/17.05.2018/06:00) - Ölgesellschaften in aller Welt weigern sich, einen Zusammenhang zwischen ihrem Tun und der globalen Erwärmung herzustellen. Das hat die Linguistin Sylvia Jaworska von der University of Reading http://reading.ac.uk in Großbritannien herausgefunden. Sie ist der Frage nachgegangen, wie die Unternehmen in ihren Veröffentlichungen zwischen 2000 und 2013 mit dem Begriff "Globale Erwärmung" umgegangen sind. mehr...

17. Mai 2018  

"Rücksichtnahme" als Basis für künftiges Reisen

Villach (pte029/17.05.2018/13:30) - Umwelt- und sozialverträgliches Reisen wird für die Tourismusbranche in Zukunft immer wichtiger. Die Abhängigkeit der Tourismusunternehmer von qualifizierten Fachkräften und die Notwendigkeit, den Massentourismus in geregelte Bahnen zu lenken, sind Herausforderungen, die nur mit vermehrter Sensibilität der Reisenden, ebenso wie der Reiseanbieter zu bewältigen sind. Zu diesem Ergebnis kamen Experten im Rahmen des ersten Tourismusforums bei den Europäischen Toleranzgesprächen 2018 http://fresach.org am Mittwoch in Villach. mehr...

16. Mai 2018  

Arbeitnehmer wünschen sich freie Zeiteinteilung

Boston/Neuhaus (pte004/16.05.2018/06:15) - Arbeitnehmer fühlen sich außerhalb normaler Geschäftszeiten fernab ihres Arbeitsplatzes ohne strukturelle Vorgaben am produktivsten. Das hat eine Studie der Cloud-basierten Kommunikationsplattform Fuze http://fuze.com unter weltweit 6.600 Angestellten in über 500 Betrieben ergeben. Bedienstete wünschen sich demnach die Möglichkeit, einen eigenen Arbeitsrhythmus zu finden. Dabei dürfen auch individuelle Bedürfnisse nicht zu kurz kommen. mehr...

16. Mai 2018  

Deutsche lehnen Handy-Bezahlen im Supermarkt ab

Berlin (pte025/16.05.2018/13:30) - Kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone an der Kasse via NFC-Technologie kommt für drei von fünf Konsumenten in Deutschland nicht infrage. Nur magere 18 Prozent shoppen häufig oder zumindest manchmal auf diese Weise, weitere acht Prozent tun dies selten. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine Befragung von 1.006 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM http://bitkom.org . mehr...