Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

Sonstiges


5. Februar 2018  

Indien von nicht zugelassenen Antibiotika überrollt

London (pte016/05.02.2018/11:30) - Millionen nicht zugelassener Antibiotika werden in Indien jedes Jahr verkauft, wie Forscher der Queen Mary University of London http://qmul.ac.uk in Zusammenarbeit mit Kollegen der Newcastle University http://ncl.ac.uk ermittelt haben. Multinationale Pharmaunternehmen stellen laut den im "British Journal of Pharmacology" veröffentlichten Ergebnissen auch weiter Dutzende nicht zugelassener Rezepturen her - und das trotz weltweiter Gesundheitskrise durch zunehmende Antibiotikaresistenzen. mehr...

5. Februar 2018  

Verwaltetes Vermögen 2017 bei drei Bio. Euro

Frankfurt (pte025/05.02.2018/13:53) - Das verwaltete Vermögen hat mit Jahresabschluss 2017 erstmals die Marke von drei Bio. Euro durchbrochen. Bei Publikumsfonds wurde die Marke von einer Bio. Euro geknackt, wie der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) http://bvi.de informiert. Konkret stieg das verwaltete Vermögen der Branche seit Ende 2007 um 77 Prozent auf 3.001 Mrd. Euro. Mit 1.594 Mrd. Euro entfällt über die Hälfte auf offene Spezialfonds. In offenen Publikumsfonds wurden 1.022 Mrd. Euro, in geschlossenen Publikumsfonds sowie geschlossenen Spezialfonds sechs Mrd. Euro und in freien Mandaten 379 Mrd. Euro verwaltet. mehr...

2. Februar 2018  

Forscher testen Grundeinkommen in Kenia

Cambridge (pte004/02.02.2018/06:15) - In Kooperation mit der Wohltätigkeitsorganisation GiveDirectly http://givedirectly.org soll in einem Zwölf-Jahres-Projekt in Kenia erforscht werden, welche Auswirkungen ein bedingungsloses Grundeinkommen hat. Dabei vergleicht das Team auch verschiedene Auszahlungsvarianten, um Entscheidungsträgern ein umfassenderes Bild zu vermitteln. Die Studie soll klären, wie sich solch ein Grundeinkommen wirklich auf Wohlstand, Beschäftigung, Bildung und Gesundheit auswirkt. mehr...

2. Februar 2018  

Jeder Fünfte kauft mehrmals pro Woche online ein

Berlin (pte019/02.02.2018/13:51) - Fast jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) bestellt mehrmals pro Woche Waren oder Dienstleistungen online. Damit hat sich die Zahl seit dem Jahr 2014 (neun Prozent) mehr als verdoppelt, wie der Berliner Digitalverband BITKOM http://bitkom.org im Zuge einer neuen Umfrage unter 1.152 Internetnutzern ab 14 Jahren ermittelt hat. mehr...

1. Februar 2018  

Pyeongchang will Wintersport-Mekka werden

Pyeongchang (pte003/01.02.2018/06:10) - Die kommenden 23. Olympischen Winterspiele http://pyeongchang2018.com sollen den kleinen südkoreanischen Wintersportort Pyeongchang in ein wichtiges internationales Wintersport-Mekka verwandeln. Diesem ambitionierten Ziel hat sich zumindest die örtliche Regionalverwaltung verschrieben, die insgesamt 13 Mrd. Dollar (rund 10,5 Mrd. Euro) in die Veranstaltung und entsprechende Begleitmaßnahmen pumpen will, die vom 9. bis 25. Februar über die Bühne gehen wird. Allein 800 Mio. Dollar sollen bereits in neue Infrastruktur geflossen sein. Dafür erwartet die Südkoreaner ein Schuldenberg von 8,5 Mio. Dollar, der jährlich "auf unbestimmte Zeit" abbezahlt werden muss. mehr...

1. Februar 2018  

E-Autos: Fast 54 Prozent mehr EU-Neuzulassungen

Brüssel (pte028/01.02.2018/13:57) - Laut Angaben des Branchenverbands Association des Constructeurs Européens d'Automobiles (ACEA) http://acea.be wurden in der EU 2017 insgesamt 97.571 Fahrzeuge mit einem rein elektrisch betriebene Antrieb zugelassen. Verglichen mit dem Vorjahr 2016, sind das 53,7 Prozent mehr. In Bezug auf Deutschland erhöhte sich die Zahl um 119,6 Prozent auf 25.056. mehr...

31. Januar 2018  

Bakterien verdauen giftige Metalle und bilden Gold

Halle/München/Adelaide (pte017/31.01.2018/10:30) - Das Bakterium C. metallidurans bezieht aus einem Schwermetall-Gemisch wertvolle Spurenelemente, ohne sich dabei selbst zu vergiften. Dabei bildet es winzige Goldnuggets. Welche molekularen Prozesse dabei in den Bakterien ablaufen, hat nun ein Forscherteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg http://uni-halle.de , der Technischen Universität München http://tum.de und der australischen Universität Adelaide herausgefunden. Ihre Ergebnisse werden in der Fachzeitschrift "Metallomics" der Royal Society of Chemistry vorgestellt. mehr...

31. Januar 2018  

Aktienbetrug: Manche Anleger pokern absichtlich

Chicago (pte004/31.01.2018/06:15) - Wenn Anleger durch Aktienbetrug viel Geld verlieren, liegt das bisweilen an bewusst eingegangenem Risiko. Denn manche von ihnen investieren absichtlich in Penny Stocks, bei denen der Verdacht auf betrügerische Kursmanipulationen besteht. Das hat eine Studie eines Forscherteams an der University of Chicago http://uchicago.edu , Leibniz-Universität, Humboldt-Universität, Harvard, Goethe-Universität ergeben. Jene Investoren, die sich bewusst auf die verdächtigen Wertpapiere einlassen, hoffen demnach wohl darauf, irgendwann einen Hauptgewinn wie im Lotto zu machen. mehr...

31. Januar 2018  

Firmen kapitulieren vor steigender IT-Komplexität

München (pte028/31.01.2018/13:53) - Für 70 Prozent der deutschen und 76 Prozent der weltweiten CIOs macht es die steigende IT-Komplexität bald unmöglich, die digitale Performance effektiv zu kontrollieren. Eine einzige webbasierte oder mobile Transaktion nutzt heute bereits durchschnittlich 35 verschiedene Systeme oder Komponenten, im Vergleich zu 22 vor fünf Jahren. In Deutschland hat sich diese Zahl von zwölf auf 29 sogar mehr als verdoppelt, wie die Umfrage "Tackling Hyper-Complexity in a Cloud Native World" unter 800 CIOs durch den Digital-Performance-Spezialisten Dynatrace http://dynatrace.de zeigt. mehr...

30. Januar 2018  

Fitnesscenter vergleicht Frauenkörper mit Tonne

Colombo (pte003/30.01.2018/06:10) - In Colombo in Sri Lanka hat das Fitnesscenter Osmo Fitness http://osmofitness.com mit einer Werbung für Empörung gesorgt, die übergewichtige Frauen mit Tonnen gleichsetzt. Auf den Werbeplakaten abgedruckt waren eine Tonne und der Slogan "Das ist keine Form für eine Frau". Auf Social Media ist eine Hashtag-Kampagne mit dem Titel "#BoycottOsmo" initiiert worden, die den Sexismus der Werbung verurteilt. mehr...