Sonstiges


28. Oktober 2020  

Billigflieger vertragen COVID-19 besser

Barcelona (pte003/28.10.2020/06:10) - COVID-19 hat die Luftfahrbranche und speziell die Passagierluftfahrt hart getroffen. Für Billigflieger war die Pandemie dabei leichter zu verkraften als für klassische Fluglinien, zeigt eine Studie der Offenen Universität Kataloniens (UOC) http://uoc.edu und Cranfield University. Das hängt damit zusammen, dass für Billigflieger Interkontinentalflüge eine geringere Rolle spielen. Dies hat dazu beigetragen, dass die Passagierzahlen im März und April nicht ganz so dramatisch eigebrochen sind. mehr...

28. Oktober 2020  

Delivery Hero verdoppelt Umsatz im dritten Quartal

Berlin (pte023/28.10.2020/11:38) - Der deutsche Essenliefer-Service Delivery Hero http://deliveryhero.com hat im dritten Quartal 2020 seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresniveau um 99 Prozent auf 776 Mio. Euro erhöht. Schon Anfang des Jahres konnte der Konzern ein ähnlich großes Umsatzplus verzeichnen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20200428023 ). mehr...

27. Oktober 2020  

China dominiert indischen Smartphone-Markt

Singapur (pte003/27.10.2020/06:10) - Smartphone-Anbieter aus China hatten in Indien im dritten Quartal 2020 einen Marktanteil von 76 Prozent. Trotz der anhaltenden Grenzkonflikte zwischen den beiden Staaten und dem indischen Boykott vieler chinesischer Unternehmen ist die Volksrepublik in diesem Jahr mit zwei Prozent mehr Handy-Auslieferungen vertreten als im vergangenen Jahr. Das ergibt eine Untersuchung der Analysefirma Canalys http://canalys.com . mehr...

27. Oktober 2020  

EZB: Strengere Kreditvergabe in Euro-Zone

Frankfurt am Main/Wien (pte022/27.10.2020/13:30) - Ein Fünftel der Banken in der Eurozone hat im dritten Quartal 2020 strengere Kriterien für Kredite an Unternehmen sowie auch an Haushalte eingeführt. Das zeigt eine Erhebung der Europäischen Zentralbank (EZB) http://ecb.europa.eu . Den Geldinstituten zufolge sind Kredite in der Corona-Zeit deutlich riskanter geworden. Im vierten Quartal ist sogar mit noch höheren Standards für Kreditwürdigkeit zu rechnen. mehr...

23. Oktober 2020  

Renault verdoppelt Absatz seines E-Autos "Zoe"

Boulogne-Billancourt (pte020/23.10.2020/12:30) - Der französische Autobauer Renault http://renault.de hat im dritten Quartal eine leichte Erholung erfahren. Zwar sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,2 Prozent auf 10,37 Mrd. Euro gefallen, jedoch hat das Unternehmen die Erwartungen von "Bloomberg"-Experten übertroffen. Vor allem die E-Autos aus der "Zoe"-Reihe sind dafür verantwortlich, die Absätze sind hier um etwa 150 Prozent auf mehr als 27.000 Einheiten gestiegen. Auch das Europa-Geschäft hat sich wieder eingependelt. mehr...

22. Oktober 2020  

US-Wahl: Biden-Sieg könnte Yuan beflügeln

Genf/Washington (pte003/22.10.2020/06:10) - Ein Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden http://joebiden.com bei den US-Präsidentschaftswahlen im November würde die Unsicherheit im Welthandel reduzieren und dem Chinesischen Yuan (CNY) zusätzlichen Auftrieb verleihen. Zu dem Ergebnis kommen Analysten der Schweizer Privatbank Lombard Odier http://lombardodier.com . Ihnen zufolge wird Biden einen "vernünftigeren Ansatz für bilateralen Handel" praktizieren als dies bislang unter Donald Trump der Fall war. Die Nachfrage nach chinesischen Produkten könnte steigen. mehr...

22. Oktober 2020  

Viele Deutsche spüren Mehrwertsteuersenkung

Köln (pte021/22.10.2020/12:42) - Der Großteil der deutschen Verbraucher spürt die Preissenkungen, die aus der von der Regierung eingesetzten Mehrwertsteuersenkung resultieren. Allerdings zeigen viele Konsumenten auch Verständnis, wenn sich bei Unternehmen die niedrigere Steuer nicht auf die Produktpreise auswirkt, vor allem, wenn diese stark von der Corona-Krise betroffen sind. Das zeigt eine Umfrage des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) http://iwkoeln.de . mehr...

21. Oktober 2020  

Second-Hand-Markt für Mode boomt weltweit

Paris/Boston (pte003/21.10.2020/06:10) - Der globale Second-Hand-Modemarkt ist aktuell zwischen 30 und 40 Mrd. Dollar wert und wird in den kommenden fünf Jahren bis zu 20 Prozent wachsen. Etwa sieben von zehn Konsumenten wollen künftig mehr gebrauchte Kleidung kaufen. Das zeigt eine Analyse der französischen Modeplattform Vestiaire Collective http://vestiairecollective.com gemeinsam mit der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) http://bcg.com . mehr...

21. Oktober 2020  

Amazon bezahlt US-Kunden für Shopping-Daten

Seattle/Neuhaus (pte025/21.10.2020/13:04) - E-Commerce-Gigant Amazon bezahlt seine US-Kunden ab sofort für Informationen über ihre Käufe außerhalb der Plattform. Auf der neuen App "Amazon Shopper Panel" müssen Anwender jeden Monat zehn Rechnungen von Transaktionen in Online-Shops oder sogar physischen Geschäften einreichen. Dafür erhalten sie jeweils Belohnungen von zehn Dollar, entweder in Form eines Amazon-Gutscheins oder als eine Spende an eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl. mehr...

20. Oktober 2020  

Corona treibt Fake-Beschwerden in Web-Shops

San José (pte004/20.10.2020/06:15) - Mehr als ein Drittel der britischen Konsumenten haben nach dem Coronavirus-Lockdown bei E-Commerce-Seiten falsche Beschwerden eingereicht, um kostenlose Artikel und Rückerstattungen zu erhalten. Auch andere betrügerische Verhaltensweisen, wie beispielsweise das Erschleichen von Rabatten, haben stark zugenommen, wie eine Umfrage der Beratungsfirma Signifyd http://signifyd.com zeigt. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen