Sonstiges


8. September 2020  

Zwei von drei Gastgewerben vor dem Ruin

Berlin/Sinzig-Bad Bodendorf (pte027/08.09.2020/13:33) - Im deutschen Gastgewerbe bangen 61 Prozent der Unternehmen wegen der Corona-Krise noch immer um ihre Existenz. Von März bis August hat die Branche im Vergleich zum Vorjahresniveau Umsatzverluste von etwa 55 Prozent erlitten. Auch wenn es in den vergangenen Wochen eine leichte Erholung gab, ist die Lage für Hotels, Restaurants, Clubs und Bars weiterhin dramatisch, wie eine Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) http://dehoga-bundesverband.de zeigt. mehr...

7. September 2020  

Deutsche fürchten Manipulation durch KI

Berlin (pte017/07.09.2020/10:30) - Jeder zweite deutsche Verbraucher befürchtet die gezielte Manipulation der Kaufentscheidung durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Bereits 41 Prozent haben bei Transaktionen unter Einbeziehung der neuen Technologie schlechte Erfahrungen gemacht, wie eine Umfrage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) http://vzbv.de zeigt. Vor allem den Schutz ihrer Daten sehen Konsumenten durch KI bedroht. mehr...

7. September 2020  

Amazon startet Alexa für Immobilienmanager

Seattle (pte003/07.09.2020/06:10) - E-Commerce-Riese Amazon http://amazon.com hat mit "Alexa for Residential" in den USA einen neuen Service gestartet, der es Immobilienverwaltern leicht machen soll, Mietern eine bequeme Sprachsteuerung für diverse Smart-Home-Features anzubieten - auch, wenn diese keinen eigenen Amazon-Account haben. Immobilienverwalter können für jede Wohneinheit eigene Möglichkeiten anbieten, beispielsweise auch für Wartungsanfragen oder Reservierungen geteilter Freizeiteinrichtungen. mehr...

4. September 2020  

England: Jede fünfte Firma verübt Online-Sabotage

London (pte004/04.09.2020/06:15) - Jedes fünfte britische Unternehmen würde das Online-Geschäft von Konkurrenten sabotieren. Indem Rivalen beispielsweise gefälschte negative Rezensionen verfassen, wollen sie die Reputation und die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ihrer Gegner ruinieren. Das ergibt eine Umfrage der Marketingagentur Reboot Online http://rebootonline.com . mehr...

4. September 2020  

Burger King plant kontaktlose Restaurants

Miami/Wien (pte022/04.09.2020/13:30) - Die US-Fast-Food-Kette Burger King http://bk.com plant neue Restaurant-Designs, die Kunden einen fast völlig kontaktlosen Einkauf ermöglichen. Filialen der Zukunft sollen zweistöckig sein und verbrauchen um 60 Prozent weniger Platz als traditionelle Geschäftsstellen. Dadurch kann der Konzern seine Drive-in-Bereiche stark expandieren. Burger King will so sein Geschäft mehr an die Social-Distancing-Regeln der Corona-Zeit anpassen. mehr...

3. September 2020  

Leitwährung: Yuan keine Gefahr für den Dollar

Peking/Washington (pte003/03.09.2020/06:10) - Die Bedeutung des Yuan (CNY) als internationale Transaktions- und Reservewährung steigt, aber zu langsam, um dem Dollar als Leitwährung gefährlich zu werden. Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) http://imf.org ist der Anteil der auch als Renminbi (RMB) bekannten Währung in den weltweiten Reserven seit 2016 nur von ein auf zwei Prozent gestiegen. In Peking versucht man nun, mit Bau-Initiativen dem Yuan einen "Weg in die globalen Handelsverträge" zu ebnen. mehr...

3. September 2020  

Afrika profitiert von Handel mit China und Asien

Kiel (pte024/03.09.2020/13:30) - Afrikanische Länder profitieren von ihren Handelsbeziehungen mit China und anderen asiatischen Staaten. Unternehmen sind dadurch deutlich produktiver und innovativer. Die Wertschöpfung der afrikanischen Exporte steigt durch den Handel, was wiederum den Wohlstand erhöht. Das haben Forscher am Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel) http://ifw-kiel.de festgestellt. mehr...

2. September 2020  

Britische Bürojobs lahmen bei COVID-Erholung

London (pte003/02.09.2020/06:10) - Auf das vollständige Ausbleiben von Neuanstellungen im COVID-Lockdown folgt nun eine "asymmetrische Erholung" des britischen Arbeitsmarkts, berichtet "The Guardian". Daten des Business-Netzwerks LinkedIn http://linkedin.co.uk zufolge hinken demnach Sektoren, in denen Bürojobs typisch sind, wie Medien oder Finanzbranche, bei der Erholung hinterher. Besonders schlecht stehen die Unterhaltungs- sowie Freizeit- und Reisebranche da. mehr...

2. September 2020  

Trotz Corona: Lego profitiert von E-Commerce

Billund (pte017/02.09.2020/13:25) - Der dänische Spielwarenhersteller Lego http://lego.com hat trotz der Coronavirus-Krise in der ersten Jahreshälfte 2020 seine Einnahmen im Vergleich zum Vorjahresniveau um sieben Prozent auf 15,7 Mrd. Dänische Kronen (etwa zwei Mrd. Euro) gesteigert. Das Betriebsergebnis ist sogar um elf Prozent auf 3,9 Mrd. Kronen (ungefähr 500 Mio. Euro) gewachsen. Grund dafür ist dem Konzern nach der Online-Handel. mehr...

1. September 2020  

Investoren überreagieren bei Firmenskandalen

Melbourne (pte003/01.09.2020/06:10) - Ethisch engagierte Investoren überreagieren zu oft auf Skandale um Unternehmen, an denen sie Anteile halten. Sie sind vor allem um die Bereiche Umwelt, Gesellschaft und Politik besorgt. Erleiden Firmen in diesen Bereichen Skandale, neigen sie dazu, ihre Aktien sofort zu verkaufen, was ihnen jedoch nur finanzielle Nachteile bringt und Investoren mit weniger Skrupeln in die Hände spielt. Letztere kaufen die Anteile sofort wieder billig auf, wie eine Studie der Monash Business School http://monash.edu ergibt. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen