Sonstiges


4. September 2019  

Freunde helfen Start-ups beim Durchhalten

London (pte003/04.09.2019/06:10) - Droht ein Start-up zu scheitern, halten gut befreundete Gründer eher durch und steigern ihren finanziellen Einsatz. Das hat eine Studie unter Beteiligung der City, University of London http://city.ac.uk ergeben. Denn besonders dann überwiegt offenbar die Gruppenhoffnung, das Ruder noch herumzureißen und doch Gewinne einzufahren gegenüber der Angst vor immer weiter steigenden Verlusten. mehr...

4. September 2019  

Briten wollen uralte Bohrinseln stehen lassen

Brüssel (pte013/04.09.2019/11:00) - Die Europäische Kommission http://ec.europa.eu ist erzürnt über den Plan der britischen Regierung, mehrere stillgelegte Ölbohrinseln in der Nordsee einfach stehen zu lassen, anstatt sie abzubauen. Deutschland hat deswegen gemeinsam mit vier anderen EU-Staaten eine Beschwerde eingereicht. "Ich bin wirklich erstaunt darüber. Wir arbeiten sonst mit dem Vereinigten Königreich bei Umweltfragen sehr eng zusammen", zitiert der "Guardian" Staatssekretär Jochen Flasbarth. mehr...

3. September 2019  

Millennials gehen Betrügern öfter auf den Leim

London (pte001/03.09.2019/06:00) - Millennials zwischen 18 und 34 Jahren fallen in Großbritannien öfter Betrügern zum Opfer als jede andere Altersgruppe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der britischen Lloyds Bank http://lloydsbank.com . In den vergangenen zwölf Monaten haben Millennials durchschnittlich 2.630 Pfund (2.897 Euro) an Betrüger verloren. mehr...

3. September 2019  

Schädlinge zerstören Rapsernte der EU-Bauern

Kenilworth/Wien (pte022/03.09.2019/12:30) - Bauern in der EU haben beim Anbau von Raps aufgrund von Schädlingen große Schwierigkeiten. Obwohl die Preise für die Nutzpflanze so hoch sind wie seit dem Jahr 2013 nicht mehr, ist deren Anbau in der EU deutlich gefallen, wie aus Zahlen der britischen Entwicklungsbehörde für Landwirtschaft und Gartenbau http://ahdb.org.uk hervorgeht. mehr...

2. September 2019  

Negativzinspolitik erstickt Europas Banken

Bath (pte002/02.09.2019/06:05) - Negativzinsen, die in einigen europäischen Ländern die Wirtschaft stimulieren sollen, bringen mehr Schaden als Vorteile. Vor allem die Profitabilität von Banken leidet darunter, wie eine Studie der University of Bath http://bath.ac.uk zeigt. "Die Finanzpolitik mit negativen Zinsen ist nach hinten losgegangen", meint Studienleiter Ru Xie. mehr...

2. September 2019  

"Neue Seidenstraße": Europa wichtiger als China

Gütersloh (pte017/02.09.2019/10:30) - Europa ist für Länder der "Neuen Seidenstraße" ein genauso guter, wenn nicht noch besserer Partner als China. Der Westen investiert viel in diese Länder, jedoch versteht es die Volksrepublik besser, ihre "Belt & Road"-Initiative, die auf den Ausbau eines interkontinentalen Handelsnetzwerks abzielt, zu vermarkten. Das ergibt eine Studie der Bertelsmann Stiftung http://bertelsmann-stiftung.de . mehr...

30. August 2019  

Start-ups: "Star-Erfinder" sorgen für Streit

Pullman (pte003/30.08.2019/06:10) - Wenn die Gründer von Start-ups etablierte und erfolgreiche "Star-Erfinder" anheuern, um ein Produkt zu entwickeln, dürfen sie dabei nicht im gleichen Team arbeiten. Es kommt sonst zu Streit und Unklarheiten, wer das Kommando hat, wie eine Studie der Washington State University http://wsu.edu zeigt. "Team-Mitglieder müssen aufeinander zugehen können. Konflikte entstehen, wenn mehrere Mitglieder glauben, sie sind die Experten", erläutert Studienautorin Amrita Lahiri. mehr...

30. August 2019  

Neue Tesla-Versicherung sorgt für Verwirrung

Palo Alto (pte020/30.08.2019/13:30) - Der US-Automobilkonzern Tesla http://tesla.com hat eine eigene Versicherung für seine Fahrzeuge gestartet. "Tesla Insurance" soll Kunden einen um bis zu 30 Prozent niedrigeren Preis bieten als etablierte Versicherer. Konsumenten waren zu Anfang jedoch von dem real zu zahlenden Betrag enttäuscht. Laut dem "Business Insider" sind außerdem noch viele Fragen offen, vor allem, was Kunden mit mehreren Versicherungen angeht. Für diese könnte das Tesla-Angebot nämlich Mehrkosten bedeuten. mehr...

29. August 2019  

Rodung des Regenwaldes schadet Wirtschaft

Jena (pte003/29.08.2019/06:10) - Die Zerstörung des brasilianischen Regenwalds durch Brandrodung hat nicht nur eine verheerende Wirkung auf die Umwelt, sondern wird auch langfristig der Wirtschaft des Landes schaden. Das sagt Susan Trumbore, Direktorin am Max-Planck-Institut für Biogeochemie http://mpg.de , die sich mit dem Thema Kilmawandel und der momentanen politischen Situation in Bezug darauf beschäftigt. "Ein Verlust des Regenwaldes würde den Wasserhaushalt ganz Südamerikas stark beeinflussen, weil dort der größte Teil des Regens durch den Regenwald zirkuliert. Wir müssten mit zunehmenden Dürren rechnen und deutlich eingeschränkten Möglichkeiten, Ackerbau zu betreiben", warnt die Forscherin. mehr...

29. August 2019  

Alibaba-Gründer für Zwölf-Stunden-Woche

Schanghai/Hangzhou (pte028/29.08.2019/12:30) - Alibaba-Gründer Jack Ma http://alibabagroup.com hält aufgrund von Fortschritten im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) eine Zwölf-Stunden-Woche für Angestellte für möglich. Dabei hat sich der chinesische Milliardär in der Vergangenheit immer wieder für längere Arbeitszeiten bis hin zu einer 72-Stunden-Woche ausgesprochen. Durch KI würden in Zukunft aber "Menschen mehr Zeit haben, zu genießen, dass sie Menschen sind", so Ma auf einer Pressekonferenz in Schanghai. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen