728x90leaderboard.2020

Sonstiges


28. April 2020  

US-Investoren ahnungslos über Broker-Gebühren

New York/Provo (pte003/28.04.2020/06:10) - Ein Viertel der US-Investoren weiß nicht, dass Online-Broker und automatisierte Investment-Plattformen für ihre Dienste eine Gebühr verlangen. Viele von ihnen verlieren daher viel Geld durch unerwartete Zahlungen. Das ergibt eine Umfrage der US-Unternehmensberatung Qualtrics http://qualtrics.com im Auftrag des Investment-Unternehmens MagnifyMoney. mehr...

28. April 2020  

Delivery Hero: Verlust trotz doppeltem Umsatz

Berlin (pte023/28.04.2020/13:55) - Der deutsche Essenliefer-Service Delivery Hero http://deliveryhero.com hat im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein globales Umsatzplus von 92 Prozent auf etwa 515 Mio. Euro erreicht. Das Unternehmen profitiert vom Coronavirus, das einen regelrechten Liefer-Boom ausgelöst hat. Dennoch bleibt Delivery Hero unprofitabel, weil das Unternehmen hohe Kosten in Kauf nimmt. mehr...

27. April 2020  

Kostentransparenz steigert Verkaufszahlen

Catonsville (pte003/27.04.2020/06:05) - Unternehmen, die ihren Absatz steigern wollen, sollten auf freiwillige Kostentransparenz setzen. Das legt eine in "Marketing Science" erschienene Studie der University of San Francisco http://usfca.edu und der Harvard Business School http://www.hbs.edu nahe. Denn demnach steigt durch Kostentransparenz selbst bei überraschend hohen Preisen das Kaufinteresse von Kunden und unter dem Strich kann das Absatzplus bei über 20 Prozent liegen. mehr...

27. April 2020  

Start-ups: Innovationen schützen vor Pleite nicht

Hohenheim/Stuttgart (pte017/27.04.2020/10:30) - Jung und innovativ sein hilft trotzdem nicht gegen die Folgen von Corona: Zwar setzen innovative Start-ups als erste Reaktion auf die Krise ihre verfügbaren Ressourcen erfolgreich ein. Ihr Wachstums- und Innovationspotenzial ist jedoch langfristig bedroht, wie eine neue Studie der Universität Hohenheim http://uni-hohenheim.de in Stuttgart zeigt. Details wurden in "Elseviers Journal of Business Venturing Insights" publiziert. mehr...

24. April 2020  

Fahrradstreifen kurbeln Wirtschaft in Städten an

Portland/Graz (pte003/24.04.2020/06:10) - Fahrradstreifen in Städten sind ein wirtschaftlicher Vorteil. Vor allem auf die Verkäufe und Beschäftigungsraten bei Liefer-Services und Geschäften haben Radwege einen durchweg positiven Einfluss. Negative Auswirkungen fallen dagegen kaum ins Gewicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Portland State University http://pdx.edu . mehr...

24. April 2020  

Coronavirus: Iran droht wirtschaftlicher Kollaps

Kiel (pte025/24.04.2020/13:55) - Dem Iran droht aufgrund des Coronavirus ein massiver wirtschaftlicher Kollaps und politisches Chaos. Das Nahost-Land ist eines der weltweit am stärksten vom Virus betroffenen Länder und die Sanktionen der USA machen seine Bekämpfung äußerst schwierig. Die EU muss jetzt mehr Verantwortung zeigen, um die diplomatischen Beziehungen zum Iran nicht zu ruinieren, heißt es in einer Einschätzung des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW Kiel) http://ifw-kiel.de . mehr...

23. April 2020  

Textil-Stornos: Bangladesch droht Staatspleite

Dhaka (pte005/23.04.2020/06:10) - Aufgrund der Corona-Pandemie haben mittlerweile so gut wie alle internationalen Modehäuser ihre Bestellungen für Textilprodukte radikal zurückgefahren oder sogar komplett storniert. Besonders hart trifft das ohnehin bereits arme Länder wie Bangladesch, wo die Handelsorganisation von Bekleidungsherstellern eine "verheerenden Entwicklung" beobachtet, die Millionen Jobs und die gesamte nationale Wirtschaft gefährdet. Um eine Staatspleite abzuwenden, appelliert man nun an die westlichen Modeketten, ihre Verträge trotz Krise einzuhalten. mehr...

23. April 2020  

Deutsche kaufen weniger Klopapier und Nudeln

Wiesbaden (pte014/23.04.2020/10:30) - Der Run der Deutschen auf Toilettenpapier in der Coronavirus-Krise ebbt allmählich wieder ab. Laut einer Sonderauswertung experimenteller Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) http://destatis.de zum Konsumverhalten lagen die Verkaufszahlen für ausgewählte Hygieneartikel und Lebensmittel in der 16. Kalenderwoche vom 13. bis 19. April 2020 weiter deutlich unter den Zahlen der Wochen zuvor. mehr...

23. April 2020  

Telekom erhöht Profitabilität trotz Home Office

Stuttgart (pte024/23.04.2020/13:55) - 18.000 Call-Center-Mitarbeiter im Home Office und trotzdem kein Rückgang der Produktivität. Das ist nur eine der positiven Erfahrungen, die die Deutsche Telekom http://telekom.de im Zuge der Corona-Einschränkungen gemacht hat. Bei der 20. Strategiekonferenz der Managementberatung Horváth & Partners pochte Telekom-HR-Manager Martin Wilckens allerdings darauf, dass agile Arbeitsmethoden das richtige Mindset des Managements, mehr Vertrauen und Transparenz brauchen. Dann kämen Eigenverantwortung und Selbstorganisation von ganz allein. mehr...

22. April 2020  

USA: Essensvergeudung kostet mehr als Benzin

Williamsburg/Münster-Sarmsheim (pte004/22.04.2020/06:15) - US-Verbraucher geben jährlich etwa 1.300 Dollar (rund 1.200 Euro) für Essen aus, dass sie im Endeffekt wegwerfen. Im Vergleich dazu zahlen sie pro Jahr nur 1.250 Dollar für Benzin. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des College of William & Mary http://wm.edu . Konsumenten müssen sich demnach im Klaren sein, wie viel Geld sie Nahrungsverschwendung kostet, um sie wirksam zu reduzieren. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen