728x90leaderboard.2020

Sonstiges


19. März 2020  

Klopapier "ultimatives Symbol für Panikkäufe"

Washington (pte003/19.03.2020/06:10) - Die Coronavirus-Pandemie hat die Nachfrage nach Desinfektionsmittel, Dosennahrung und Klopapier rasant steigen lassen. Vor allem Letzteres ist mittlerweile zum "ultimativen Symbol für Panikkäufe" geworden, wie die American Forest & Paper Association (AF&PA) http://afandpa.org kritisch feststellt. Dem US-Branchenverband zufolge soll es zwar zu keinen Engpässen im Handel kommen, viele Hersteller seien aber kaum bis gar nicht mehr in der Lage, ihre Produktion noch weiter nach oben zu schrauben, um den abrupten Ansturm der Konsumenten standzuhalten. mehr...

19. März 2020  

Britische Steuerzahler müssen Airlines retten

London (pte021/19.03.2020/13:30) - Britische Steuerzahler müssen im Falle einer weiteren Airline-Pleite wie der von Thomas Cook für deren Rettung aufkommen. Der Air Travel Trust Fund (ATTF), ein von der Luftfahrtindustrie finanzierter Schutzfonds, wurde wegen Thomas Cook bereits erschöpft, wie ein Bericht des Watchdogs National Audit Office (NAO) http://nao.org.uk zeigt. mehr...

18. März 2020  

Nur Risikoprojekte bringen Forschung voran

San Diego (pte002/18.03.2020/06:05) - Manager im Bereich Forschung und Entwicklung müssen bei ihren Projekten mehr finanzielle Risiken eingehen, um längerfristig Erfolge zu feiern. Zu viele Verantwortliche in diesen Unternehmensabteilungen gehen oft auf Nummer sicher. Dabei liegt in Investitionen in radikale, noch ungeprüfte Forschungsansätze der Schlüssel zu wichtigen Errungenschaften wie beispielsweise einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Zu dem Schluss kommen Forscher der University of California San Diego http://ucsd.edu . mehr...

18. März 2020  

Corona-Krise: BaFin erhöht Kredit-Spielraum

Bonn (pte021/18.03.2020/13:48) - Die Bonner Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) http://bafin.de gibt deutschen Banken mehr Spielraum bei Krediten, damit sie die Coronavirus-Krise bewältigen können. Eigentlich hätten die Finanzinstitute ab Sommer 2020 mehr Eigenkapital für ihre Geschäfte vorhalten müssen, doch der momentane Ausnahmezustand hat diese Vorgaben obsolet gemacht. mehr...

17. März 2020  

US-Angestellte sehen Nachteil im Home Office

Boston (pte003/17.03.2020/06:10) - Viele US-Angestellte sind wenig begeistert darüber, aufgrund des Coronavirus von zuhause aus arbeiten zu müssen. Vor allem die Generation der Millennials sieht das Home Office eher als eine Beeinträchtigung ihrer Arbeitsleistung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der internationalen Marketingfirma GetResponse http://getresponse.com . mehr...

17. März 2020  

Coronavirus: VW stellt Produktion fast ganz ein

Wolfsburg (pte013/17.03.2020/10:00) - Europas größter Automobilhersteller VW http://volkswagen.de schließt angesichts der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus vorerst zahlreiche Produktionsstätten. Am Freitag, den 20. März, soll an den allermeisten Standorten laut Betriebsrat in Wolfsburg die letzte Schicht laufen. Der Konzern rechnet bei einem Großteil der Werke mit einer Unterbrechung von etwa zwei bis drei Wochen. mehr...

16. März 2020  

Piraterie trifft vor allem kleine Golfstaaten hart

Durham (pte002/16.03.2020/06:05) - Piraterie in der Straße von Hormus hat auf kleinere Golfstaaten viel größere Auswirkungen als bisher vermutet, so das Ergebnis einer Studie der Duke University http://duke.edu . Für Bahrain beispielsweise kann der pirateriebedingte Ausfall eines einzelnen Öltankers im Jahr ein BIP-Minus von 1,6 Prozent bedeuten, da das Land so sehr von Energie-Exporten abhängig ist. Die kleinen Staaten hängen zudem relativ stark vom Export raffinierter Ölprodukte ab, was das Problem verschärft. mehr...

16. März 2020  

H&M trotzt Coronavirus mit Umsatzplus

Stockholm (pte022/16.03.2020/12:30) - Der schwedische Modeanbieter H&M http://hm.com hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 einen globalen Umsatz von etwa fünf Mrd. Euro verzeichnet und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von acht Prozent erwirtschaftet. Jedoch bremsen die Auswirkungen des Coronavirus das Wachstum des Unternehmens. mehr...

13. März 2020  

"Großunternehmen kapitulieren vor DSGVO"

Wien/Salzburg (pte001/13.03.2020/06:00) - Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in allen EU-Mitgliedstaaten. Sie regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private wie öffentliche Datenverarbeiter. Doch auch knapp zwei Jahre nach ihrer Einführung hadern noch viele Unternehmen mit der Umsetzung, insbesondere im B2B-Bereich - nicht nur kleine bis mittlere Firmen, sondern auch Großunternehmen. pressetext sprach mit Werner Noisternigg, Datenexperte, Internetunternehmer und CEO von http://firmenliste.net , über Chancen und Unwissen in Bezug auf die Implementierung der rechtsverbindlichen EU-Verordnung. mehr...

13. März 2020  

Coronavirus setzt deutschem Einzelhandel zu

Berlin (pte019/13.03.2020/13:30) - Die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus hat in Deutschland massive Auswirkungen auf den Einzelhandel. Zwei Drittel der Handelsunternehmen leiden unter sinkenden Kunden-Frequenzen und zurückgehender Nachfrage, wie eine Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) http://einzelhandel.de ergibt. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen