Sonstiges


6. Mai 2019  

China reguliert Kreditvergabe bald schärfer

Peking (pte029/06.05.2019/13:30) - In China werden Kredite künftig schneller als notleidend eingestuft. Einem "Bloomberg"-Bericht nach versucht China angesichts der jüngsten US-Sanktionen, Kredite flüssig zu halten und gleichzeitig zu verhindern, dass faule Darlehen und Schulden außer Kontrolle geraten. Deswegen hat die chinesische Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde http://www.cbrc.gov.cn nun bestimmt, dass Banken Verbindlichkeiten als notleidend einstufen müssen, wenn diese mehr als 60 Tage nicht bedient wurden. Bisher lag dieses Zeitlimit noch bei 90 Tagen. mehr...

3. Mai 2019  

US-Gesundheitskosten für jeden Zweiten zu teuer

Atlanta (pte001/03.05.2019/06:00) - Probleme aufgrund von Krankheitskosten sind in den USA laut einer Studie der American Cancer Society http://cancer.org weitverbreitet. Mehr als die Hälfte der Bürger berichtet von Problemen mit der Leistbarkeit, Stress oder Verzögerung der Behandlung wegen der finanziellen Belastung. Laut den im "Journal of General Internal Medicine" veröffentlichten Ergebnissen sind über 100 Mio. Menschen im erwerbsfähigen Alter davon betroffen. mehr...

3. Mai 2019  

Streit unter Gründern endet häufig im Buy-out

London/Düsseldorf (pte003/03.05.2019/06:10) - Fast die Hälfte der Unternehmensgründer in Großbritannien zerstreiten sich früher oder später mit ihren Partnern und müssen deren Anteil ausbezahlen. Grund dafür sind meistens Uneinigkeiten darüber, welche Richtung das Unternehmen einschlagen soll, wie eine Studie des Risikokapitalgebers Fuel Ventures http://fuel.ventures zeigt. mehr...

3. Mai 2019  

Jeder zweite Deutsche will weniger arbeiten

Bonn (pte031/03.05.2019/13:30) - Fast jeder zweite deutsche Arbeitnehmer wäre einer kürzeren Wochenarbeitszeit nicht abgeneigt. Jeder fünfte könnte sich dagegen auch vorstellen, mehr zu arbeiten. Das hat eine Befragung im Rahmen der Studie "Arbeiten in Deutschland" ergeben, die das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) http://iza.org gemeinsam mit dem Karrierenetzwerk Xing durchführt hat. mehr...

2. Mai 2019  

Flexibles Gehalt hält Junge länger im Job

London (pte004/02.05.2019/06:15) - Unternehmen des produzierenden Gewerbes müssen jüngeren Angestellten mehr Benefits bieten, um sie länger zu halten. Vor allem ein flexiblerer Zugang zum Gehalt lindert Geldsorgen und motiviert Junge zum Bleiben, wie eine YouGov-Studie http://yougov.co.uk für Großbritannien zeigt. Demnach zeigen sich drei Viertel der Firmen besorgt, dass die Arbeitskräfte immer älter werden. Die Jüngeren wechseln oft Jobs, weil sie finanzielle Schwierigkeiten haben und sich zwischen Monatsgehältern nur schwer selbst versorgen können. mehr...

2. Mai 2019  

Deutscher Bierkonsum um 46 Mio. Liter gestiegen

Wiesbaden (pte021/02.05.2019/11:30) - Die Deutschen trinken wieder mehr Bier. So ist der Bierabsatz im ersten Quartal 2019 binnen Jahresfrist um 2,4 Prozent beziehungsweise 46 Mio. Liter gestiegen, wiie das Statistische Bundesamt (Destatis) http://destatis.de mitteilt. Den aktuellen Zahlen zufolge haben die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager im ersten Jahresviertel rund zwei Mrd. Liter Bier abgesetzt. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der EU eingeführte Bier nicht enthalten. mehr...

30. April 2019  

Kaliforniens Lokale führen CO2-Zuschlag ein

San Francisco (pte004/30.04.2019/06:15) - Eine Umwelt-Initiative in Kalifornien macht es Restaurantsbetreibern möglich, einen einprozentigen Zuschlag zu verlangen, der dem Abbau von Treibhausgas-Emissionen in der Landwirtschaft zugute kommt. Die Initiative nennt sich "Restore California Renewable Restaurants" und wurde von der Non-Profit-Organisation Perennial Farming Initiative http://perennialfarming.org ins Leben gerufen. Bei teilnehmenden Lokalen wird auf jeder Rechnung der Preisaufschlag stehen, jedoch haben Kunden die Möglichkeit, ihn entfernen zu lassen. mehr...

30. April 2019  

Sharing Economy "überrollt" Österreich

Wien (pte015/30.04.2019/10:30) - Innerhalb von nur 15 Jahren hat sich die "Ökonomie des Teilens" (Sharing Industry) zu einem Multimilliarden-Business entwickelt, mit hunderten Anbietern neben den ganz großen Airbnb, Uber und Co. Die Flut von E-Scootern, die derzeit Wien "überrollt", sorgt für neue Diskussionen. Damit steigt der Regulierungsbedarf in allen Bereichen der Mobilität, Beherbergung und Infrastruktur, doch es gibt Unterschiede zwischen Stadt und Land, Privat und Business zu beachten, so das Resümé einer Podiumsdiskussion des Travel Industry Club Austria http://travelindustryclub.at am Montagabend im Wiener Palais Hansen Kempinski. mehr...

29. April 2019  

Brexit: Irland will britische Banken abwerben

Dublin (pte005/29.04.2019/06:15) - Das irische Finanzministerium http://gov.ie will angesichts des drohenden Brexit bis 2025 seinen Finanzdienstleistungssektor auf 50.000 Angestellte aufstocken. Dadurch soll die "Grüne Insel" einer der weltweit führenden Standorte für internationale Branchen-Player werden. Firmen aus Großbritannien sollen angelockt werden, schreibt "Yahoo Finance". mehr...

29. April 2019  

Familienfirmen schaffen mehr Jobs als DAX-Riesen

Mannheim (pte021/29.04.2019/11:30) - Die 500 größten Familienunternehmen in Deutschland haben von 2007 bis 2016 mehr Jobs geschaffen als die DAX-Konzerne. Zu dem Schluss kommt die Studie "Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Familienunternehmen", die das ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung http://zew.de und das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim http://institut-fuer-mittelstandsforschung.de erstellt haben. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen