Sonstiges


1. April 2020  

Pharma: Frauen im Vorstand begünstigen Rückrufe

Notre Dame (pte003/01.04.2020/06:10) - Desto mehr Frauen es im Vorstand gibt, desto schneller rufen Pharmaunternehmen potenziell gefährliche Produkte zurück. Das hat eine Studie unter Leitung der University of Notre Dame http://nd.edu ergeben. Gerade in relativ kritischen Fällen reicht demnach allerdings eine einzelne Alibi-Frau in der Unternehmensführung noch nicht, damit sich ein Pharmakonzern schneller bewegt. Mehr Frauen an der Spitze bedeuten zudem, dass die Unternehmen eher auch bei kleineren Problemen einen Rückruf starten, statt nur an den Profit zu denken. mehr...

1. April 2020  

H&F krallt sich Autoscout24 für 2,84 Mrd. Euro

München/San Francisco/Duisburg (pte018/01.04.2020/11:30) - Die US-Private-Equity-Gesellschaft Hellman & Friedman (H&F) http://hf.com kauft das deutsche Autoverkaufsportal Autoscout24 http://autoscout24.de für 2,84 Mrd. Euro. Der Käufer übernimmt ab heute, Mittwoch, die Plattform für den Verkauf von Gebraucht- und Neuwagen. Plattformbetreiber Scout24 hat im Zuge des Deals auch die beiden Finanzierungsseiten FinanceScout24 und Finanzcheck an Hellman & Friedman veräußert. mehr...

31. März 2020  

Nutzung von Fintech-Apps steigt um 72 Prozent

Dubai (pte001/31.03.2020/06:00) - Das Coronavirus hat die Nutzung von Fintech-Apps in Europa um 72 Prozent in die Höhe schießen lassen. Das ergeben Zahlen der deVere Group http://devere-group.com . Laut den Analysten werden die Auswirkungen der Corona-Krise auch nach ihrem Ende massiv spürbar sein und einen großen Einfluss auf den Bereich der Fintechs haben. mehr...

31. März 2020  

Amazon legt Fokus auf unabhängige Händler

Seattle/Köln (pte033/31.03.2020/13:35) - Der E-Commerce-Titan Amazon rückt zunehmend unabhängige Händler, die ihre Lieferungen selbst abwickeln, in den Mittelpunkt. Um die massiv gesteigerten Nachfrage aufgrund des Coronavirus stemmen zu können, hat das Unternehmen seinen Algorithmus darauf eingestellt, solche Verkäufer weiter oben in der "Buy Box", also dem Einkaufswagenfeld, zu platzieren. mehr...

30. März 2020  

Firmen sollten nach Fehlern eher "Danke" sagen

Chicago (pte002/30.03.2020/06:05) - Wer bei einer Dienstleistung einen Fehler gemacht hat, sollte nachher lieber "Danke" sagen als "Entschuldigung". Denn solch ein Ausdruck der Wertschätzung stellt die Kundenzufriedenheit eher wieder her als eben eine Entschuldigung, so das Ergebnis einer im "Journal of Marketing" http://ama.org/jm erschienenen Studie. Das gilt demnach besonders dann, wenn es sich um narzisstische Kunden handelt. mehr...

30. März 2020  

Viertel der deutschen Industrie bald in Kurzarbeit

München (pte018/30.03.2020/11:37) - Jedes vierte deutsche Industrieunternehmen rechnet aufgrund des Coronavirus in den kommenden drei Monaten mit Kurzarbeit. Seit dem Jahr 2010 war diese Zahl nicht mehr so hoch. Das ergibt eine Konjunkturumfrage des Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München (ifo) http://ifo.de . mehr...

27. März 2020  

US-Reisende trotz Coronavirus optimistisch

Chicago (pte003/27.03.2020/06:10) - Obwohl das Coronavirus die ganze Welt in Atem hält, sind 90 Prozent der US-Reisenden überzeugt davon, 2020 noch die Welt erkunden zu können. Zwar mussten viele Reisen aufgrund des Virus abgesagt werden, jedoch rechnen viele Menschen damit, dass die Krise in sechs Monaten vorbei ist, wie eine Umfrage der US-Reiseapp TripScout http://tripscout.co zeigt. mehr...

27. März 2020  

Fracht-Segler hat 100 Meter hohe Masten

Stockholm (pte004/27.03.2020/06:15) - Segelschiffen, die Fracht befördern, gehört die Zukunft. Davon sind Jakob Kuttenkeuler von der Königlichen Technischen Hochschule Stockholm http://kth.se/en und die Reederei Wallenius Marine http://walleniusmarine.com überzeugt. Derzeit baut ein Team unter der Leitung des Forschers ein sieben Meter langes Modell eines Autotransporters, der allein vom Wind angetrieben werden soll. Er wird Platz für 6.000 Fahrzeuge haben. mehr...

27. März 2020  

Autonome Lkw: ZF kooperiert mit TuSimple

Friedrichshafen/Tucson (pte023/27.03.2020/13:30) - Das US-Start-up TuSimple http://tusimple.com wird in Zukunft für den deutschen Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen http://zf.com Technologie für autonome Lastkraftwagen entwickeln. TuSimple ist für seine selbstfahrenden Lkw bekannt und startet ab April 2020 eine Kooperation mit ZF. Die beiden Partner werden gemeinsam neue Sensoren für autonomes Fahren herstellen. mehr...

26. März 2020  

Fälscher machen Reibach mit Schutzmasken

Istanbul/Lyon (pte003/26.03.2020/06:10) - Während viele Branchen infolge der Corona-Pandemie leiden, laufen Produktfälscher zu Hochform auf, um möglichst viel Profit aus der Krise zu ziehen. In ihren Fabriken in Ländern wie China, Indien oder der Türkei haben sie die Produktion großflächig von Fake-Luxusprodukten auf nun Fake-Schutzmasken umgestellt, die überall benötigt werden. Die Fälschungen werden allerdings mit minderwertigen Materialien und in nicht sterilen Umgebungen fabriziert, wie ein aktueller Bericht des "Independent" aufzeigt. mehr...