Sonstiges


18. Februar 2020  

Jobkahlschlag: HSBC streicht 35.000 Stellen

London/München (pte018/18.02.2020/10:34) - Die international agierende britische Großbank HSBC http://hsbc.com wird in den kommenden drei Jahren weltweit 35.000 Stellen streichen und ihre Organisation komplett neu strukturieren. Bis ins Jahr 2022 sollen so 4,5 Mrd. Dollar (etwa 4,1 Mrd. Euro) gespart werden. Grund für diese harten Maßnahmen sind schwache Finanzleistungen in den USA und in Europa. Ein Großteil des Geschäftes soll nach Asien verlagert werden, was sich aufgrund des Coronavirus jedoch laut dem "Handelsblatt" schwierig gestalten wird. mehr...

17. Februar 2020  

"Green Bonds" geraten immer mehr in Mode

London/Eppstein (pte004/17.02.2020/06:15) - Die Popularität von Investitionen in "Green Bonds", also nachhaltige Anlagen, ist 2019 ungebremst gewachsen und der Trend hält weiter an. Zahlen der britischen Wirtschaftskanzlei Linklaters http://linklaters.com zufolge wurden im vergangenen Jahr weltweit 479 neue Green Bonds aufgelegt, um ein Viertel mehr als 2018. Das Jahr 2020 wird laut Linklaters für nachhaltige Fonds noch erfolgreicher. mehr...

17. Februar 2020  

Millennials retten die Pornoindustrie

Limassol/Augsburg (pte010/17.02.2020/11:30) - Millennials sind die wichtigste Zielgruppe für die Pornoindustrie, obwohl sie den Ruf haben, geizig zu sein und nur nach Gratisinhalten zu suchen. Laut Alex Hawkins, Unternehmenssprecher der Plattform xHamster, machen Menschen im Alter zwischen 22 bis 37 Jahren bereits mehr als die Hälfte der Premium-Kunden aus. "Millennials könnten tatsächlich die Retter der Industrie sein", zitiert "Mashable" Hawkins. mehr...

17. Februar 2020  

USA-China-Deal ruiniert deutsche Exporteure

Kiel (pte015/17.02.2020/13:56) - Nicht nur das Coronavirus, sondern auch das erst seit Kurzem in Kraft getretene Phase-I-Handelsabkommen zwischen den USA und China schadet vielen deutschen Exporteuren. Denn dadurch bedingte Handelsumlenkungen schmälern die Güterexporte nach China im kommenden Jahr um fast 4,5 Mrd. Dollar, wie aktuelle Berechnungen des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW Kiel) http://ifw-kiel.de zeigen. Insbesondere die Bereiche Fahrzeuge, Flugzeuge und Industriemaschinen sind demnach betroffen. mehr...

14. Februar 2020  

Steueroase: EU ächtet britische Cayman-Inseln

Brüssel (pte003/14.02.2020/06:10) - Die EU-Kommission http://ec.europa.eu wird die britisch regierten Cayman-Inseln auf ihre "Schwarze Liste" der Steueroasen setzen - nur zwei Wochen nach dem Austritt Großbritanniens aus der Union. Die karibische Inselgruppe kooperiere nicht mit den Steuervorgaben von Brüssel. Deswegen drohen den Cayman-Inseln Sanktionen, der Handel mit der EU wird deutlich schwieriger werden. Großbritannien hat die Inseln als EU-Mitglied immer vor solchen Maßnahmen beschützt. mehr...

14. Februar 2020  

Klage gegen VW: Diesel-Fahrer erhalten nichts

Wolfsburg/Berlin (pte022/14.02.2020/13:54) - Eine einvernehmliche Einigung zwischen Volkswagen http://vw.de und dem Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) http://vzbv.de im Rahmen der Musterfeststellungsklage wegen systematischer Diesel-Abgasmanipulationen ist vorerst gescheitert. Laut dem Wolfsburger Autoriesen habe man bereits eine Einigung erzielt, die nun plötzlich vonseiten des VZBV aufgekündigt wurde. mehr...

13. Februar 2020  

Umweltzerstörung bremst globales Wachstum

Gland (pte003/13.02.2020/06:10) - Das globale Wirtschaftswachstum wird aufgrund von Umweltschäden bis 2050 um 438 Mrd. Euro abnehmen, wie eine Studie des World Wildlife Fund (WWF) http://worldwildlife.org zeigt. Durch die Zerstörung natürlicher Ressourcen befinde sich die Weltwirtschaft in massiver Gefahr. Besonders betroffen sind laut der Erhebung die USA, Japan und Großbritannien. mehr...

13. Februar 2020  

Coronavirus ruiniert Chinas Automobilbranche

Peking (pte020/13.02.2020/12:30) - Der Ausbruch des Coronavirus in China macht der dortigen Automobilindustrie schwer zu schaffen. Im Januar lieferten Hersteller laut Zahlen der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM) http://caam.org.cn insgesamt 1,61 Mio. Fahrzeuge aus, was um ein Fünftel weniger ist als im Vorjahreszeitraum. mehr...

12. Februar 2020  

Coronavirus setzt globalem Server-Geschäft zu

Taipeh (pte003/12.02.2020/06:05) - Der Coronavirus-Ausbruch dürfte dem globalen Server-Geschäft erheblich zusetzen. Trotz weiterhin starker Nachfrage wird es aufgrund von Störungen der Lieferkette im ersten Jahresviertel 2020 zu einem Rückgang der weltweiten Lieferungen um fast zehn Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal kommen, prognostiziert DigiTimes Research http://digitimes.com/reports . Das Virus bremst dabei eine eigentlich hohe Nachfrage aus. mehr...

12. Februar 2020  

BASF macht Brandenburg zum Batterie-Mekka

Ludwigshafen/Schwarzheide (pte025/12.02.2020/13:30) - Der deutsche Chemiekonzern BASF http://basf.com baut in der Ortschaft Schwarzheide in Brandenburg eine neue Fabrik zur Herstellung von Batteriematerialien. Der neue Standort soll Kathodenmaterialien mit einer Anfangskapazität produzieren, die eine Ausstattung pro Jahr von rund 400.000 vollelektrischen Fahrzeugen ermöglicht. In Grünheide nahe Berlin plant auch Tesla bis 2021 eine "Gigafactory" für vier Mrd. Euro. Bis zu 8.000 Jobs sollen entstehen. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen