Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

Sonstiges


13. September 2021  

Zu viel Home-Office schadet Kommunikation

Berkeley (pte001/13.09.2021/06:00) - Zu viel Home-Office verschlechtert Kommunikation und Zusammenarbeit und begünstigt die Silobildung. Das besagt eine Studie von Microsoft und der Haas School of Business http://haas.berkeley.edu der University of California, Berkeley. Grundlage dafür ist eine Analyse von US-Daten aus der Zeit bevor und nachdem Microsoft aufgrund der COVID-19-Pandemie unternehmensweit Heimarbeit verordnet hat. Ein derart verschlechterter Informationsfluss könnte auf Dauer zum Problem werden, so die Studienautoren. mehr...

13. September 2021  

Green Deal könnte Produktionsrückgang bringen

Kiel (pte016/13.09.2021/12:58) - Bei vollständiger Umsetzung der Farm-to-Fork-Strategie des Europäischen Green Deal droht ein erheblicher Rückgang der landwirtschaftlichen Produktion in der EU. Zu dem Schluss kommt eine, heute, Montag, vorgestellte Studie der Universität zu Kiel (CAU) http://uni-kiel.de zur Folgenabschätzung der geplanten Maßnahmen. mehr...

10. September 2021  

Firmen schulen lieber um, als neu einzustellen

Chicago/Pretoria (pte003/10.09.2021/06:05) - Vor dem Hintergrund des nicht nur in Kanada zunehmenden Arbeitskräftemangels ziehen es Unternehmer dort vor, Mitarbeiter umzuschulen statt zu versuchen, neue zu gewinnen. 77 Prozent sprechen sich in einer Umfrage des Researchers The Harris Poll http://theharrispoll.com dafür aus. In Auftrag gegeben wurde die Studie vom international tätigen Arbeitsplatzvermittler Express Employment Professionals. mehr...

10. September 2021  

Minus 22 Prozent: VW bricht der Absatz weg

Wolfsburg (pte020/10.09.2021/13:41) - Europas größter Autobauer Volkswagen http://vw.de hat im zurückliegenden Geschäftsmonat August nur 616.500 Fahrzeuge ausgeliefert, was binnen Jahresfrist um gut ein Fünftel (22 Prozent) ausmacht. Das Wolfsburger Management führt diese Entwicklung unter anderem auf den weiterhin international bestehenden Mangel an Halbleitern zurück. mehr...

9. September 2021  

Disney Plus will Südkorea und Japan erobern

Burbank/Seoul/Tokio (pte002/09.09.2021/06:05) - Der Streaming-Service Disney Plus http://disneyplus.com will künftig auch verstärkt im Asien-Pazifik-Raum Fuß fassen. Laut dem US-Medienkonzern steht mit dem 12. November 2021 bereits ein offizieller Termin für den Start in Südkorea fest. Der bisherige Service in Japan, der 2020 per Soft-Launch mit eingeschränktem Portfolio an den Start ging, soll schon am 27. Oktober mit zusätzlichem Content wie 4K-Filmen und -Serien bestückt werden. mehr...

9. September 2021  

US-Bürger haben kein Geld für Eigenheim

Charlotte (pte003/09.09.2021/06:10) - Für US-Konsumenten stellt der Kauf eines eigenen Hauses oder einer Wohnung nach wie vor die Erfüllung eines wichtigen Lebensziels dar. Die steigenden Preise am Immobilienmarkt lassen aus diesem Ziel aber immer öfter einen reinen Wunschtraum werden, wie der Online-Kreditmarkt LendingTree http://lendingtree.com in einer Erhebung aufzeigt. Danach mieten 88 Prozent der US-Bürger lieber ein Heim, als es zu besitzen. Knapp die Hälfte hat Angst, sich das nie im Leben leisten zu können. mehr...

9. September 2021  

Schlappe für Check24: Marktauswahl zu gering

Berlin/Frankfurt am Main (pte022/09.09.2021/13:59) - Das Vermittlungsportal Check24 muss explizit darauf hinweisen, dass sein Vergleich von Privathaftpflichtversicherungen auf einer stark eingeschränkten Marktauswahl beruht. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) http://vzbv.de entschieden. Stein des Anstoßes: Mehr als die Hälfte der Anbieter im Vergleich fehlten. mehr...

8. September 2021  

Finanzstandort London gerät ins Wanken

London (pte002/08.09.2021/06:05) - Großbritannien und insbesondere London brauchen dringend Reformen in Bereichen wie Steuer- und Arbeitsrecht, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und die Position als weltweit führender Finanzstandort zu sichern. Dazu mahnt TheCityUK http://thecityuk.com , eine einflussreiche Lobbying-Organisation der britischen Finanzbranche. Sie präsentiert eine neue Strategie, "die darauf abzielt, Großbritannien innerhalb von fünf Jahren wieder zum weltweit führenden internationalen Finanzzentrum zu machen". mehr...

8. September 2021  

Festnetz-Web: Geld zurück, wenn zu langsam

Bonn (pte026/08.09.2021/14:01) - Deutsche Festnetz-Breitbandkunden haben künftig das Recht, das vertraglich vereinbarte Entgelt zu mindern oder den Vertrag außerordentlich ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Das soll immer dann der Fall sein wenn "erhebliche, kontinuierliche oder regelmäßig wiederkehrende Abweichungen bei der Geschwindigkeit zwischen der tatsächlichen Leistung der Internetzugangsdienste und der vom Anbieter angegebenen Leistung" bestehen. Das teilt die Bundesnetzagentur http://bundesnetzagentur.de mit. mehr...

7. September 2021  

Europas Banken lieben weiter Steueroasen

Paris (pte003/07.09.2021/06:05) - Europas führende Banken verbuchen jedes Jahr 20 Mrd. Euro oder 14 Prozent ihrer Gesamtgewinne in 17 Staaten und Territorien mit besonders günstigen Steuerregelungen. Zu dem Ergebnis kommt ein Bericht der EU-Beobachtungsstelle für Steuerfragen http://taxobservatory.eu , die an der Paris School of Economics http://parisschoolofeconomics.eu untergebracht ist. Die Stelle nahm am 1. Juni 2021 ihre Arbeit auf und soll Steuermissbrauch bekämpfen. mehr...