728x90leaderboard.2020

Sonstiges


29. August 2019  

Rodung des Regenwaldes schadet Wirtschaft

Jena (pte003/29.08.2019/06:10) - Die Zerstörung des brasilianischen Regenwalds durch Brandrodung hat nicht nur eine verheerende Wirkung auf die Umwelt, sondern wird auch langfristig der Wirtschaft des Landes schaden. Das sagt Susan Trumbore, Direktorin am Max-Planck-Institut für Biogeochemie http://mpg.de , die sich mit dem Thema Kilmawandel und der momentanen politischen Situation in Bezug darauf beschäftigt. "Ein Verlust des Regenwaldes würde den Wasserhaushalt ganz Südamerikas stark beeinflussen, weil dort der größte Teil des Regens durch den Regenwald zirkuliert. Wir müssten mit zunehmenden Dürren rechnen und deutlich eingeschränkten Möglichkeiten, Ackerbau zu betreiben", warnt die Forscherin. mehr...

29. August 2019  

Alibaba-Gründer für Zwölf-Stunden-Woche

Schanghai/Hangzhou (pte028/29.08.2019/12:30) - Alibaba-Gründer Jack Ma http://alibabagroup.com hält aufgrund von Fortschritten im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) eine Zwölf-Stunden-Woche für Angestellte für möglich. Dabei hat sich der chinesische Milliardär in der Vergangenheit immer wieder für längere Arbeitszeiten bis hin zu einer 72-Stunden-Woche ausgesprochen. Durch KI würden in Zukunft aber "Menschen mehr Zeit haben, zu genießen, dass sie Menschen sind", so Ma auf einer Pressekonferenz in Schanghai. mehr...

28. August 2019  

Cybercrime kostet britische KMUs 8,8 Mrd. Pfund

London (pte003/28.08.2019/06:10) - Krisenereignisse wie speziell Cyber-Angriffe, aber auch Spionage oder Terrorismus, kommen britischen KMUs teuer zu stehen. Allein 2018 sind den Unternehmen dadurch Kosten von 8,8 Mrd. Pfund aufgelaufen, so eine Studie des Versicherungs-Brokers Gallagher http://ajg.com . Dieser warnt, dass viele KMUs auf solche Vorkommnisse schlecht vorbereitet sind. Allein dieses Jahr könnten deshalb rund 57.000 Unternehmen an den Folgen eines Krisenvorfalls zugrunde gehen. mehr...

28. August 2019  

Chinas Rating-System setzt Firmen unter Druck

Brüssel/Peking (pte020/28.08.2019/10:30) - Die chinesische Regierung hat in den vergangenen Jahren mehr oder weniger heimlich ein Bewertungssystem für heimische Unternehmen entwickelt. Dieses verlangt Firmen laut einer Studie der Europäischen Handelskammer http://eu-tradechamber.com in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Sinolytics http://sinolytics.de allerdings zu viel ab. Wenn sie den Maßstäben der Regierung nicht gerecht werden, kann das zu schweren Sanktionen oder sogar Blacklisting führen. mehr...

27. August 2019  

Viele verbergen eigene Postings vor dem Chef

Pittsburgh (pte002/27.08.2019/06:05) - Viele Menschen versuchen, ihre Aktivitäten auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Co gezielt vor dem eigenen Chef zu verbergen. Das geht aus einer aktuellen Erhebung von JDP http://jdp.com hervor. So verstecken 82 Prozent der Befragten ihre Präsenz im Social Web. Dies erklärt, warum 84 Prozent davon ausgehen, dass sich ihre Online-Aktivitäten auf das berufliche Umfeld auswirken. mehr...

27. August 2019  

Deutsche Bank pumpt Geld in Indien-Ableger

Frankfurt am Main/Kronberg (pte031/27.08.2019/12:30) - Die Deutsche Bank http://db.com stärkt ihre Niederlassung in Indien mit einer Kapitalspritze von 470 Mio. Euro. Während in anderen Bereichen des größten deutschen Kreditinstituts Einsparungen bei Kosten und Arbeitsplätzen vorgenommen werden, soll sich der indische Ableger künftig massiv ausweiten. Dafür sollen auch zusätzliche Angestellte im Verkaufsbereich sorgen. mehr...

26. August 2019  

Bitcoin hat weiter 90 Prozent Marktdominanz

Oslo (pte002/26.08.2019/06:05) - Die Dominanz von Bitcoin auf dem Kryptowährungs-Markt dürfte noch größer sein als allgemein angenommen und bei über 90 Prozent liegen. Das jedenfalls legt eine Analyse von Arcane Crypto http://arcane.no nahe. Für andere Cryptocoins wie Ethereum, Rupple und Litecoin sind das eher schlechte Neuigkeiten. Denn eine derartige Dominanz wirft Zweifel auf, ob sie tatsächlich ernstzunehmende Konkurrenten als breit genutztes Internet-Geld sein können. mehr...

26. August 2019  

EU-Payment-Richtlinie stört Online-Shopper nicht

Berlin (pte018/26.08.2019/13:54) - Die Deutschen lassen sich von der ab dem 14. September dieses Jahres geltenden Payment-Richtlinie (PSD2) der EU nicht vom Online-Shopping abhalten. Das hat eine neue Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) http://bvdw.de unter 1.047 Teilnehmern ergeben. So wollen 64,4 Prozent ihr Einkaufsverhalten in Online-Shops nicht einschränken - ganz im Gegenteil: 13,1 Prozent der Befragten begrüßen sogar die neuen erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und wollen daher nun noch stärker online shoppen. mehr...

23. August 2019  

Walmart paktiert mit Tata-Gruppe in Indien

Mumbai (pte001/23.08.2019/06:00) - Der US-Handelsriese Walmart http://walmart.com versucht, seine Position in Indien zu stärken. Medienberichten nach ist der laut Fortune Global 500 umsatzstärkste Konzern der Welt in Verhandlungen mit der Tata Group http://tata.com getreten, dem größten Industriekonglomerat des Subkontinents. Ziel der Gespräche ist die Etablierung einer mächigen Handelsallianz, die neue Maßstäbe im Consumer-Retail-Bereich setzen und das Leben von Konkurrenten wie Amazon, die ebenfalls zunehmend in Indien aktiv werden wollen, erschweren soll. mehr...

23. August 2019  

Gillette: Alltagshelden statt #MeToo-Spots

Scoresby (pte019/23.08.2019/12:30) - Offensichtlich gibt es doch negative PR. Jedenfalls scheint der Rasiererhersteller Gillette http://gillette.com in Australien bei der Werbestrategie nachzukorrigieren, nachdem ein Spot gegen "toxische Männlichkeit" zu Jahresbeginn massive Online-Kritik von Verteidigern der klassischen Maskulinät geerntet hat. Stattdessen gibt es jetzt einen Alltagshelden in Form eines Feuerwehrmanns. Möglicherweise hat das Aufspringen auf den #MeToo-Zug doch zu viel gekostet. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen