Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

Sonstiges


17. April 2020  

Corona: EU-Staaten dürfen in Firmen investieren

Brüssel (pte024/17.04.2020/13:30) - Die EU-Kommission http://ec.europa.eu will ihren Mitgliedstaaten erlauben, in durch das Coronavirus geschwächte Unternehmen zu investieren und sogar teilweise den Besitz darüber zu übernehmen. Diese Maßnahme soll Akquisitionen aus dem Ausland, besonders durch China, verhindern. Es soll sich hier aber nur um einen letzten Ausweg im absoluten Notfall handeln. mehr...

16. April 2020  

Gute Firmenführung keine "Kommandowirtschaft"

Wien (pte003/16.04.2020/06:10) - Nicht die Spitze einer Hierarchie, sondern demokratische Strukturen auf allen Ebenen sind das Geheimnis guter Unternehmensführung. Die Umstellung auf Home Office im Zuge der Corona-Krise hat dies deutlich gezeigt: "Wir erleben hier das genaue Gegenteil von 'Kommandowirtschaft'. Die rasche Umstellung wurde zwar meist 'von oben' initiiert, der Kraftakt der Umsetzung hat aber nur deshalb funktioniert, weil ein hohes Maß an Selbstorganisation wirksam wurde", erläutert Herbert Unterköfler, Unternehmensberater bei Korn Ferry http://kornferry.com , die für viele Unternehmen zwangsweise gemachte Erfahrung gegenüber pressetext. Unterköfler ist Gesprächspartner beim Wirtschaftsforum der Europäischen Toleranzgespräche http://fresach.org , das am 29. Mai in Fresach - diesmal online - stattfindet. mehr...

16. April 2020  

Rezessionsrisiko für Deutschland verdoppelt

Düsseldorf (pte019/16.04.2020/11:00) - Die deutsche Wirtschaft rutscht infolge des Corona-Shutdowns mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine tiefe Rezession. Das signalisiert der aktuelle Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung http://boeckler.de . mehr...

15. April 2020  

Einkommen: Ungleichheit zwischen Jobs steigt

Amherst (pte003/15.04.2020/06:10) - Die Ungleichheit zwischen Arbeitsplätzen trägt in vielen einkommensstarken Ländern wie Deutschland immer stärker zur Einkommensungleichheit bei. Das hat eine Studie eines internationalen Forscher-Teams unter Führung der University of Massachusetts Amherst http://umass.edu ergeben. Faktoren dafür, warum dieser Trend in zwölf der 14 erfassten Länder zu beobachten ist, ist demnach das zunehmende Outsourcing durch Unternehmen mit großer Marktmacht wie Apple, Amazon, McDonalds oder Nike. mehr...

15. April 2020  

Innovationen schützen vor Pleite durch Corona

Mannheim/Wien (pte014/15.04.2020/10:30) - Innovationsgetriebene Unternehmen sind in Krisenzeiten deutlich widerstandsfähiger und müssen weniger Jobs abbauen als Unternehmen ohne Innovationen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Analyse des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) http://zew.de . Die Experten geben jedoch zu bedenken: "Zwar wird die derzeitige Corona-Krise zahlreichen Unternehmen kreative Lösungen für Produktneuheiten abverlangen. Im Unterschied zu früheren Krisenzeiten, fehlen jetzt allerdings Kooperationsmöglichkeiten mit externen Partnern." mehr...

14. April 2020  

Corona-Spenden von Tech-Riesen sind mickrig

Reading/Köln (pte015/14.04.2020/13:39) - Die Coronavirus-Spenden von großen US-Tech-Konzernen wie Google, Apple, Facebook oder Intel machen nur 0,2 Prozent der 571 Mrd. Dollar (etwa 521 Mrd. Euro) an Profiten aus, welche die Konzerne in Steueroasen bewegt haben. Das ergibt ein Bericht des Thinktanks Tax Watch UK http://taxwatchuk.org . Der Organisation zufolge sind die Beiträge zur Bekämpfung des Virus winzig im Vergleich zu den Summen, die Tech-Giganten durch Steuervermeidung sparen. mehr...

10. April 2020  

Corona-Krise wandelt Konsumverhalten völlig

St. Louis (pte005/10.04.2020/06:15) - Das Coronavirus hat dauerhafte Auswirkungen auf das Kaufverhalten von Konsumenten weltweit. Viele Menschen haben jetzt schon komplett neue Vorstellungen davon, welche Produkte für sie wichtig sind. Eine komplette Rückkehr zum Status quo nach der Krise ist deswegen undenkbar, wie eine Umfrage der US-Marketingagentur FleishmanHillard http://fleishmanhillard.com ergibt. mehr...

10. April 2020  

Geldgier: Selbstwert steht auf wackeligen Beinen

Buffalo (pte017/10.04.2020/12:30) - Forscher haben bereits nahegelegt, dass Menschen, deren Selbstwert auf ihrem finanziellen Erfolg beruht, sich im Alltag häufig einsam fühlen. Eine Studie der University at Buffalo http://buffalo.edu und der Harvard Business School http://www.hbs.edu hat diesen Zusammenhang jetzt näher untersucht. Laut Wissenschaftlerin Lora Park erleben diese Menschen Druck und einen Mangel an Autonomie, die mit negativen sozialen Folgen in Verbindung stehen. mehr...

10. April 2020  

Viele deutsche Versorger verfünffachen Preise

Berlin (pte018/10.04.2020/13:30) - Das Gros der deutschen Energieversorger erhöhen ihre Preise um bis zu 500 Prozent. Das berichtet der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) http://vzbv.de anhand von Kunden, die immer wieder über unverständlich formulierte Schreiben klagen, in denen die Preissteigerung nur zwischen den Zeilen vermittelt wird. Aufgrund dieser Intransparenz nutzen viele Verbraucher ihr Sonderkündigungsrecht nicht. mehr...

9. April 2020  

Selbstüberschätzung: Vierjährige sind wie Banker

Brighton (pte003/09.04.2020/06:05) - Selbstüberschätzung der eigenen Fähigkeiten, trotz klarer Belege für das Gegenteil, ist sogar bei Vierjährigen vorhanden und anhaltend. Zu dem Schluss kommt eine Studie der University of Sussex Business School http://sussex.ac.uk/business-school . Diese kognitive Verzerrung wurde immer wieder bei Führungskräften, Bankern und Ärzten in den verschiedensten Ländern und Kulturen beobachtet. Die Studie legt jedoch nahe, dass Selbstüberschätzung in der frühen Kindheit anhaltend und weitverbreitet ist. mehr...