Sonstiges


6. September 2019  

Sodasteuer nach Zuckergehalt bringt mehr

New York (pte020/06.09.2019/13:48) - Eine Sodasteuer zu bemessen nach Zuckergehalt statt Flüssigkeitsmenge, wäre sowohl für die Volksgesundheit als auch volkswirtschaftlich sinnvoller. Zu diesem Schluss kommt eine aktuell im Journal "Science" veröffentlichte Analyse. Sowohl die Fälle von Fettleibigkeit und Diabetes Typ 2 würden stärker zurückgehen. Der jährliche gesamtwirtschaftliche Vorteil für die USA läge demnach bei einer Sodasteuer nach Zuckergehalt um 400 Mio. Dollar höher als bei einer volumetrischen Sodasteuer. mehr...

5. September 2019  

Modemarken machen Druck auf Indiens Arbeiter

London (pte003/05.09.2019/06:10) - Modemarken, die bessere Arbeitsbedingungen für Arbeiter versprechen, machen diese aufgrund ihrer hohen kommerziellen Anforderungen unmöglich. Trotz guter Absichten von Nike, H&M und Adidas erschwert der immense Druck bei der Produktion und bei den Kosten die Arbeit der Fabrikarbeiter, wie eine Studie der University of Bath http://bath.ac.uk ergibt. mehr...

5. September 2019  

Bosch arbeitet mit CATL an 48-Volt-Batteriezellen

Stuttgart (pte008/05.09.2019/10:30) - Der deutsche Automobilzulieferer Bosch http://bosch.de hat eine Kooperation mit dem chinesischen Produzenten von E-Auto-Batteriezellen Contemporary Amperex Technology (CATL) http://catlbattery.com vereinbart. CATL soll künftig die von Bosch entwickelten 48-Volt-Batteriezellen herstellen. Diese sind das Kernelement der Bosch-Hybridantriebssysteme, die vor allem auf Energieeffizienz konzipiert sind. mehr...

4. September 2019  

Freunde helfen Start-ups beim Durchhalten

London (pte003/04.09.2019/06:10) - Droht ein Start-up zu scheitern, halten gut befreundete Gründer eher durch und steigern ihren finanziellen Einsatz. Das hat eine Studie unter Beteiligung der City, University of London http://city.ac.uk ergeben. Denn besonders dann überwiegt offenbar die Gruppenhoffnung, das Ruder noch herumzureißen und doch Gewinne einzufahren gegenüber der Angst vor immer weiter steigenden Verlusten. mehr...

4. September 2019  

Briten wollen uralte Bohrinseln stehen lassen

Brüssel (pte013/04.09.2019/11:00) - Die Europäische Kommission http://ec.europa.eu ist erzürnt über den Plan der britischen Regierung, mehrere stillgelegte Ölbohrinseln in der Nordsee einfach stehen zu lassen, anstatt sie abzubauen. Deutschland hat deswegen gemeinsam mit vier anderen EU-Staaten eine Beschwerde eingereicht. "Ich bin wirklich erstaunt darüber. Wir arbeiten sonst mit dem Vereinigten Königreich bei Umweltfragen sehr eng zusammen", zitiert der "Guardian" Staatssekretär Jochen Flasbarth. mehr...

3. September 2019  

Millennials gehen Betrügern öfter auf den Leim

London (pte001/03.09.2019/06:00) - Millennials zwischen 18 und 34 Jahren fallen in Großbritannien öfter Betrügern zum Opfer als jede andere Altersgruppe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der britischen Lloyds Bank http://lloydsbank.com . In den vergangenen zwölf Monaten haben Millennials durchschnittlich 2.630 Pfund (2.897 Euro) an Betrüger verloren. mehr...

3. September 2019  

Schädlinge zerstören Rapsernte der EU-Bauern

Kenilworth/Wien (pte022/03.09.2019/12:30) - Bauern in der EU haben beim Anbau von Raps aufgrund von Schädlingen große Schwierigkeiten. Obwohl die Preise für die Nutzpflanze so hoch sind wie seit dem Jahr 2013 nicht mehr, ist deren Anbau in der EU deutlich gefallen, wie aus Zahlen der britischen Entwicklungsbehörde für Landwirtschaft und Gartenbau http://ahdb.org.uk hervorgeht. mehr...

2. September 2019  

Negativzinspolitik erstickt Europas Banken

Bath (pte002/02.09.2019/06:05) - Negativzinsen, die in einigen europäischen Ländern die Wirtschaft stimulieren sollen, bringen mehr Schaden als Vorteile. Vor allem die Profitabilität von Banken leidet darunter, wie eine Studie der University of Bath http://bath.ac.uk zeigt. "Die Finanzpolitik mit negativen Zinsen ist nach hinten losgegangen", meint Studienleiter Ru Xie. mehr...

2. September 2019  

"Neue Seidenstraße": Europa wichtiger als China

Gütersloh (pte017/02.09.2019/10:30) - Europa ist für Länder der "Neuen Seidenstraße" ein genauso guter, wenn nicht noch besserer Partner als China. Der Westen investiert viel in diese Länder, jedoch versteht es die Volksrepublik besser, ihre "Belt & Road"-Initiative, die auf den Ausbau eines interkontinentalen Handelsnetzwerks abzielt, zu vermarkten. Das ergibt eine Studie der Bertelsmann Stiftung http://bertelsmann-stiftung.de . mehr...

30. August 2019  

Start-ups: "Star-Erfinder" sorgen für Streit

Pullman (pte003/30.08.2019/06:10) - Wenn die Gründer von Start-ups etablierte und erfolgreiche "Star-Erfinder" anheuern, um ein Produkt zu entwickeln, dürfen sie dabei nicht im gleichen Team arbeiten. Es kommt sonst zu Streit und Unklarheiten, wer das Kommando hat, wie eine Studie der Washington State University http://wsu.edu zeigt. "Team-Mitglieder müssen aufeinander zugehen können. Konflikte entstehen, wenn mehrere Mitglieder glauben, sie sind die Experten", erläutert Studienautorin Amrita Lahiri. mehr...