728x90leaderboard4

Sonstiges


19. April 2018  

P&G kauft Mercks Consumer-Health-Geschäft

Darmstadt (pte022/19.04.2018/12:30) - Der Darmstädter Pharmakonzern Merck http://merckgroup.com verkauft seine Sparte für rezeptfreie Medikamente an den US-Retailer Procter & Gamble (P&G) http://pg.com , wie das Unternehmen heute, Donnerstag, bekannt gegeben hat. Als Kaufpreis nennt Merck 3,4 Mrd. Euro. Geben die Aufsichtsbehörden grünes Licht, soll der Deal bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Laut den Hessen ist der Verkauf "ein weiterer Schritt in der strategischen Ausrichtung". mehr...

18. April 2018  

Android-Boom feuert Taiwans Chip-Hersteller an

Taipeh (pte004/18.04.2018/06:15) - Chinesische Hersteller von Android-Handys http://android.com haben seit März ihre Chip-Bestellungen signifikant erhöht, weil Zulieferer von Apple http://apple.com schwache Prognosen abgeben und iPhones nicht wie erwartet in hohem Maße Absatz finden. Laut dem Chip-Hersteller MediaTek http://mediatek.com könnte die hohe Nachfrage an Chips noch bis Mai andauern, berichtet das taiwanesische Branchenportal "DigiTimes". mehr...

18. April 2018  

Brexit: Mays Pläne kosten 40 Mrd. Pfund pro Jahr

London (pte020/18.04.2018/13:30) - Der Brexit wird Großbritannien Unmengen an Geld kosten - egal, ob harter oder weicher Ausstieg, sagen Experten des Think Tanks Global Future http://ourglobalfuture.com . So kommen auf die Insel bei Austrittsverhandlungen ohne Ergebnis ("No Deal") nach neuesten Hochrechnungen Kosten von 81 Mrd. Pfund pro Jahr zu. Selbst bei der von Premierministerin May präferierten Option des sogenannten "maßgeschneiderten Deals" wären es noch 40 Mrd. Pfund im Jahr. mehr...

17. April 2018  

Keime in Speisen: Lokale unterschätzen Kosten

Baltimore (pte001/17.04.2018/06:00) - Ein Ausbruch lebensmittelbedingter Erkrankungen kann ein Restaurant Millionen kosten, wie Forscher der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health http://jhsph.edu errechnet haben. Die Gefährdung der jährlichen Gewinne ist dabei deutlich größer als die Kosten für die Prävention. Die Folgen sind Umsatzeinbußen, Strafen, Rechtsstreitigkeiten, Anwaltskosten, Versicherungsprämien, Inspektionskosten und eine erneute Schulung des Personals. mehr...

17. April 2018  

Amazon-Lageristen machen aus Zeitnot in Flaschen

Rugeley/Berlin/Frankfurt am Main (pte003/17.04.2018/06:10) - Aus Angst davor, zu viel Zeit für den Gang zur Toilette zu benötigen, greifen Lagerarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon http://amazon.com am britischen Standort Rugeley zu Flaschen, um ihr "kleines Geschäft" zu verrichten. Das berichtet Investigativjournalist James Bloodworth, nachdem er im Zuge von Recherchen zu vorherrschenden Arbeitsbedingungen undercover in dem Amazon-Lager in der englischen Grafschaft Staffordshire angestellt war. Die Angst, wegen zu langer Toilettengänge entlassen zu werden, sei in der Belegschaft weitverbreitet. mehr...

17. April 2018  

US-Investor Advent greift nach Sanofis Generika

Paris (pte019/17.04.2018/12:30) - Der US-Finanzinvestor Advent International http://adventinternational.com will die Generika-Sparte des französischen Pharmariesen Sanofi http://sanofi.com kaufen. Wie Sanofi heute, Dienstag, mitgeteilt hat, soll der Deal rund 1,9 Mrd. Euro ausmachen und bis Jahresende abgeschlossen sein. Sanofis Generika-Marke Zentiva http://zentiva.de hat ihren Sitz in Tschechien und ist auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von generischen Produkten spezialisiert. mehr...

16. April 2018  

Angelsachsen bevorzugt: Telco erzürnt Australien

Sydney (pte004/16.04.2018/06:15) - Der australische Mobilfunker Optus https://optus.com.au sieht sich aufgrund einer Stellenausschreibung mit einem Rassismus-Skandal konfrontiert. Denn die Online-Anzeige für eine Verkaufstätigkeit hat ganz explizit Angelsachsen als bevorzugte Kandidaten angegeben - eine Formulierung, die so auch in Australien gar nicht legal ist. Das Unternehmen hat sich inzwischen davon distanziert und Aufklärung versprochen. Der Image-Schaden freilich ist angerichtet. mehr...

16. April 2018  

Servier will Krebs-Geschäft von Konkurrent Shire

Dublin/Suresnes/München (pte018/16.04.2018/13:30) - Das irische Pharma-Unternehmen Shire http://shire.com verkauft seine Krebs-Sparte für rund 2,4 Mrd. Dollar an den französischen Konkurrenten Servier http://servier.com . "Wir sind zuversichtlich, dass Servier in dieses Geschäft investieren wird", kommentiert Shire-SEO Flemming Onskov den Verkauf. Bis zum 25. April könnte jedoch auch der interessierte japanische Mitbewerber Takeda http://takeda.com noch ein Angebot abgeben. mehr...

13. April 2018  

Kinder-Hitler löst Gewinnspiel-Skandal aus

Skopje/Horw (pte004/13.04.2018/06:15) - Ein als Adolf Hitler verkleideter Junge hat bei einem Gewinnspiel eines Einkaufszentrums im mazedonischen Skopje für Aufregung gesorgt. Die Eltern posteten ein Foto ihres verkleideten Sohnes auf der Facebook-Seite der Skopje City Mall http://skopjecitymall.mk , woraufhin sich viele User erzürnt zeigten. Das Gewinnspiel unter dem Motto "Mask'n'Mall" geriet so zum Politikum. In Mazedonien verkleiden sich Kinder am 1. April traditionell wie ihre Helden. mehr...

13. April 2018  

Spotify schluckt Musikrechte-Lizensierer Loudr.fm

Stockholm/San Francisco (pte011/13.04.2018/10:30) - Nur zehn Tage nach seinem IPO übernimmt der weltgrößte Musik-Streaming-Dienst Spotify http://spotify.com den Musikrechte-Lizensierer Loudr.fm http://loudr.fm . Durch automatisierte Entlohnung von Musikrechte-Inhabern soll der Zukauf vor weiteren Rechtsstreitigkeiten schützen - zuletzt wurde Spotify in Kalifornien von einem Label verklagt. Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen