Sonstiges


3. Juli 2019  

GB-Finanz: Cyber-Attacken erreichen Rekordwert

London (pte023/03.07.2019/12:30) - Der britische Finanzsektor hat im vergangenen Jahr einen enormen Zuwachs von Cyber-Attacken auf kritische Computerinfrastruktur verzeichnet. Wie aus einer aktuellen Anfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft RSM http://rsm.global/ an die zuständige Financial Conduct Authority (FCA) http://fca.org.uk/ hervorgeht, ist die Zahl entsprechender Zwischenfälle von nur 69 im Jahr 2017 auf ganze 819 im Jahr 2018 nach oben geschnellt. Das ist ein Anstieg um mehr als 1.000 Prozent und ein neuer Rekordwert. Knapp 60 Prozent der Angriffe betreffen Privatkundenbanken. mehr...

2. Juli 2019  

Frankreichs Reiche werden am schnellsten reicher

Paris/Ludwigsburg (pte001/02.07.2019/06:00) - Französische Milliardäre werden schneller reicher als die Reichsten in jedem anderen Land. Besonders Bernard Arnault, der den Luxus-Konzern LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton https://lvmh.com leitet, ist ein Paradebeispiel für dieses Phänomen. Er konnte sein Vermögen im Jahr 2019 auf über 100 Mrd. Dollar (etwa 88 Mrd. Euro) vermehren. mehr...

2. Juli 2019  

Kunden komplett abhängig von Amazon

Köln/Seattle (pte014/02.07.2019/12:30) - Der Online-Versandhandelsriese Amazon http://amazon.com ist aus dem Leben von deutschen Kunden nicht mehr wegzudenken. Sie würden lieber Gebühren für die Nutzung der Seite bezahlen, als auf sie verzichten zu müssen. Das ergab eine Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) https://ifhkoeln.de . mehr...

1. Juli 2019  

Internet macht Jobsuche doch nicht leichter

Raleigh (pte003/01.07.2019/06:10) - Das Internet bietet zwar mehr Zugang zu Informationen wie Stellenausschreibungen, doch davon haben viele Arbeitssuchende nur wenig, wie eine Studie der North Carolina State University (NC State) http://ncsu.edu zeigt. "Wir haben festgestellt, dass der Zugang zu Informationen für viele Leute keinen Zugang zu Chancen bedeutet", erklärt Erstautor Steve McDonald. Gut bezahlte Jobs gehen nämlich oft an gezielt ausgesuchte Kandidaten, die gar nicht auf der Suche waren, während Ausschreibungen im Niedriglohn-Bereich immer mehr zu "schwarzen Löchern" werden, bei denen Bewerber gar kein Feedback bekommen. mehr...

1. Juli 2019  

Facebook wird zum US-Jobportal

Menlo Park (pte011/01.07.2019/11:30) - Social-Media-Riese Facebook http://facebook.com will auf seiner Plattform in den USA künftig Werbungen für Jobangebote, Darlehen und Kreditkarten für alle Nutzer zugänglich machen. So soll jeder auf Facebook nach diesen Anzeigen suchen können, was Diskriminierung reduzieren soll. "Wenn diese Anzeigen für alle sichtbar sind, wird der Zugang zu wirtschaftlichen Möglichkeiten definitiv größer", meint Galen Sherwin, leitender Rechtsanwalt bei der Non-Profit-Organisation American Civil Liberties Union (ACLU), die sich für Bürgerrechte einsetzt. mehr...

28. Juni 2019  

Unregelmäßige Arbeitszeit zerstört Psyche

Berkeley/Wien (pte002/28.06.2019/06:05) - Irreguläre Arbeitszeiten erzeugen massive psychische Belastungen bei Mitarbeitern. Sie können ein noch größeres Problem als ein zu niedriger Mindestlohn sein. Besonders Angestellte in der Gastronomie und im Verkauf leiden unter mangelnder Arbeitsstruktur, wie eine Studie von Forschern der University of California, Berkeley http://berkeley.edu zeigt. mehr...

28. Juni 2019  

Apple rettet japanischen Display-Hersteller

Cupertino/Tokio (pte023/28.06.2019/13:59) - Apple http://apple.com investiert 100 Mio. Dollar, um Japan Display http://j-display.com , den finanziell angeschlagenen japanischen Hersteller für LCD-Bildschirme, zu retten. Japan Display ist ein wichtiger Lieferant für den Technologie-Riesen. Die Hilfe ist bitter nötig, denn kürzlich ist der in Taiwan ansässige Bildschirmhersteller TPK Holding aus einem Rettungsplan für das japanische Unternehmen ausgestiegen. Ziel war es, eine Summe von 1,1 Mrd. Dollar an Unterstützung zu sammeln. mehr...

27. Juni 2019  

Roboter ersetzen bis 2030 rund 20 Mio. Jobs

Oxford (pte005/27.06.2019/06:15) - Bis zum Jahr 2030 werden 20 Mio. Arbeitsplätze in Fabriken rund um den Globus nicht mehr von Menschen, sondern von Robotern besetzt sein. Am stärksten wird die Automatisierung dabei vor allem solche Regionen treffen, in denen vermehrt Menschen leben, die über ein eher niedriges Ausbildungs- und Einkommenslevel verfügen. Zu dieser Einschätzung kommen Experten von Oxford Economics http://www.oxfordeconomics.com in ihrem jüngsten Bericht, der als Folge dieser Entwicklung vor einem dramatischen Anstieg der Einkommensungleichheit warnt. mehr...

27. Juni 2019  

Mitarbeiter-Feedback macht Unternehmen stark

Köln (pte035/27.06.2019/13:38) - Beschäftigte, die über Ziele geführt werden und häufiger Feedback zur eigenen Leistung erhalten, haben ein besseres Verständnis für die strategische Ausrichtung ihres Unternehmens, was dieses am Ende widerstandsfähiger macht. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Analyse zur organisationalen und individuellen Resilienz des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) http://iwkoeln.de . mehr...

26. Juni 2019  

Genossenschaften sind wahre Jobmotoren

Coventry (pte002/26.06.2019/06:05) - Genossenschaften und Sozialunternehmen erzielen ein ebenso starkes Beschäftigungswachstum wie andere Organisationsformen - und sie schaffen dabei auch noch hochwertige Jobs. Das geht aus einer Studie der University of Warwick http://warwick.ac.uk , des Think Tanks Fondazione Giacomo Brodolini http://fondazionebrodolini.it/en und der EU-Agentur Eurofound http://eurofound.europa.eu hervor. Beide Unternehmensarten seien demnach auch recht krisenbeständig. mehr...