7. April 2021  

Online-Werbung: Amazons US-Marktanteil steigt

Amazon: nicht nur im Handel groß (Foto: Christian Wiediger, unsplash.com)pressetext.redaktion

New York (pte003/07.04.2021/06:10) - Amazons Anteil am US-Online-Werbemarkt ist 2020 um mehr als ein Viertel auf 10,3 Prozent angewachsen. Das zeigt eine Analyse von eMarketer http://emarketer.com . Die US-Werbeeinnahmen des Handelsriesen sind demnach sogar um mehr als die Hälfte gestiegen. Die COVID-19-Pandemie dürfte das begünstigt haben. In den kommenden Jahren sollte Amazons Bedeutung im Online-Werbemarkt weiter steigen.

Herausforderer

Die Platzhirsche in Sachen digitaler Werbung sind nach wie vor Google und Facebook mit 28,8 bzw. 25,2 Prozent US-Marktanteil im Jahr 2020. Doch Amazon gewinnt an Bedeutung, hat von 7,8 Prozent Marktanteil 2019 auf 10,3 Prozent zugelegt. Die Einnahmen aus US-Online-Werbung sind dabei gar um 52,5 Prozent auf 15,73 Mrd. Dollar gestiegen. Der deutliche Anstieg hängt wohl damit zusammen, dass COVID-19 den Online-Handel begünstigt hat. "Das ist eine Situation, in der die Pandemie etwas beschleunigt hat, das ohnehin passiert", meint eMarketer-Analystin Nicole Perrin gegenüber dem "WSJ".

Laut Perrin erwarten die Marktbeobachter, dass Amazons US-Marktanteil bei Online-Werbung zumindest bis 2023 weiter ansteigt, auf dann 12,8 Prozent. Einerseits dürfte das Unternehmen dabei Google und Facebook Anteile streitig machen, andererseits profitiert es aber aber wohl auch davon, wie Budgets für das Marketing and Konsumenten umverteilt werden. Fast 90 Prozent von Amazons Werbeeinnahmen entfallen laut eMarketer auf Werbung auf der Handelsplattform, ein sehr großer Anteil davon wiederum auf gesponserte Produkte und Marken bei der Suche.

Such-Marktanteil

Eben in diesem Bereich wird Amazon weiter zulegen, so die Prognose. 2021 dürfte es laut eMarketer mit Such-Werbung 14,53 Mrd. Dollar umsetzen. Das wären 19 Prozent des US-Marktvolumens und eine klare Steigerung von 13,3 Prozent im Jahr 2019. Das gehe insbesondere zu Lasten von Google, dessen Anteil am gesamten US-Online-Werbemarkt auf 26,6 Prozent sinken dürfte. Facebook dagegen dürfte von Amazons Wachstum unberührt bleiben. Das liegt Perrin zufolge daran, das Facebook nicht in Such-Werbung macht, also eben dem Bereich, wo Amazon ein echter Konkurrent wird.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Thomas Pichler
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: pichler@pressetext.com
Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210407003 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich


Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen