728x90leaderboard.2020

21. Oktober 2020  

Second-Hand-Markt für Mode boomt weltweit

Kleidung: Second Hand boomt weltweit (Foto: pixabay.com, JamesDeMers)pressetext.redaktion

Paris/Boston (pte003/21.10.2020/06:10) - Der globale Second-Hand-Modemarkt ist aktuell zwischen 30 und 40 Mrd. Dollar wert und wird in den kommenden fünf Jahren bis zu 20 Prozent wachsen. Etwa sieben von zehn Konsumenten wollen künftig mehr gebrauchte Kleidung kaufen. Das zeigt eine Analyse der französischen Modeplattform Vestiaire Collective http://vestiairecollective.com gemeinsam mit der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) http://bcg.com .

"Leistbar und nachhaltig kaufen"

"Konsumenten merken zunehmend, dass sie sowohl leistbare als auch nachhaltig exklusive, trendige Artikel von hoher Qualität kaufen können. Ein neuer Mode- und Luxusmarkt wächst hiermit sehr schnell. Obwohl die Anzahl der Käufe und die Größe der Kleiderschränke in der Pandemie geschrumpft sind, werden Shopper in den nächsten Jahren mehr gebrauchte Kleidungsstücke haben", heißt es von der BCG.

Die BCG-Analysten haben 7.000 Konsumenten aus sechs verschiedenen Ländern, darunter auch Deutschland, befragt. Sie haben zudem Kundendaten des Vestiaire Collective untersucht. 69 Prozent der Befragten wollen in Zukunft mehr gebrauchte Kleidung kaufen. Für 70 Prozent der Käufer von Second-Hand-Mode ist diese aufgrund ihrer Nachhaltigkeit attraktiv. 85 Prozent ziehen gebrauchte Artikel schneller und qualitativ mangelhafter Kleidung vor. Sie wollen lieber weniger Produkte, die dafür länger verwendbar sind.

100 Prozent Wachstum für Händler

Sieben von zehn Mode-Käufern sehen den Second-Hand-Markt als Vorteil, weil sie dadurch selbst dazu ermutigt sind, besser auf ihre Kleidung aufzupassen. 62 Prozent würden eher von einer Marke kaufen, wenn diese in Partnerschaft mit Gebrauchtwaren-Händlern arbeitet. Der Analyse der BCG zufolge wird der weltweite Markt bis zum Jahr 2025 zwischen 15 und 20 Prozent wachsen. Einige Online-Händler können sich sogar auf ein jährliches Wachstum von 100 Prozent freuen.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20201021003 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich


Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen