728x90leaderboard.2020

22. Mai 2020  

Zimmermann: Coronavirus gefährdet "Green Deal"

Berndorf (pte001/22.05.2020/06:00) - Die Corona-Pandemie dürfte Industrie und Wirtschaft schwerer beeinträchtigen als vermutet - mit langfristigen Folgen für Mensch und Umwelt. "Wenn der Stress auf die Wirtschaft zu groß wird, bleibt nicht nur der angestrebte 'Green Deal', sondern die gesamte Gesellschaft auf der Strecke", warnt Norbert Zimmermann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Berndorf AG http://berndorf.at , im pressetext-Interview. Zimmermann spricht am 29. Mai beim Wirtschaftsforum der Europäischen Toleranzgespräche http://fresach.org - diesmal online.

Laut Zimmermann besteht die Gefahr, dass die Politik das ernste Thema Umweltschutz mit nicht durchdachten PR-Konzepten für den Machterhalt benutzt. Nachdem die Corona-Krise überwunden ist, könnte die Diskussion über notwendige Umweltschutzmaßnahmen zur Farce werden. "Es ist zu befürchten, dass ernsthafte Umweltschutz-Themen populistisch besetzt werden, um von Eigenfehlern und lästigen Problemen abzulenken", so der Industriekapitän.

"Kein Wundermittel für Nachhaltigkeit"

In Zukunft muss sich die Industrie eingehend damit auseinandersetzen, was genau Nachhaltigkeit bedeutet. "Das können Recycling-Konzepte, möglichst umweltverträgliche Methoden der Rohstoffgewinnung oder die Dekarbonisierung sein. Doch dafür braucht es vor allem Zeit, es gibt kein Wundermittel für Nachhaltigkeit", erklärt Zimmermann.

Die Berndorf AG selbst sieht Innovationen im Energieverbrauch als wichtigste Maßnahme zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit. "Der Weg in die Zukunft könnte hier die Wasserstofftechnologie sein", regt Zimmermann an. In der österreichischen Industrielandschaft sei das von der voestalpine AG angekündigte Energiekonzept ein Vorzeigebeispiel.

"Produkte vor Ort anbieten"

Gegenüber pressetext legt Zimmermann seine Vorstellungen der idealen Industrielandschaft nach Corona dar: "Wir müssen global vernetzt bleiben, indem wir unsere wettbewerbsfähigen Produkte und Dienstleistungen vor Ort für die lokalen Märkte anbieten. Umgekehrt sollten wir noch noch stärker propagieren, dass ausländische Unternehmen bei uns investieren, wenn sie Technologien und Dienstleistungen anbieten, die wir noch nicht entwickelt haben."

Norbert Zimmermann war 25 Jahre Aufsichtsratsvorsitzender der börsenotierten SBO, von 2004 bis 2007 Präsident der Industriellenvereinigung Niederösterreich und ist heute Vorstandsvorsitzender der Berndorf Privatstiftung, der MEGA Bildungsstiftung und Vorstand in weiteren Stiftungen. Der Manager spricht am Freitag, 29. Mai 2020 ab 10 Uhr online mit Susanne Schnabel-Wunderlich im Wirtschaftsforum über die Frage, "Wie sich die Industrie neu erfinden und die Politik dabei behilflich sein kann". Live-Stream frei zugänglich über: http://www.fresach.org

In der laufenden Interview-Serie zu den # ETG20 erschienen bei pressetext:

Magna-Chef: Ein wenig Entschleunigung wäre gut
https://www.pressetext.com/news/20200518006

"Das Leben ist zu kurz, um negativ zu denken"
https://www.pressetext.com/news/20200515002

Touristiker: "Balkonien kann Strand nicht ersetzen"
http://pte.com/news/20200505001

Psychotherapeut: Jugendkult der Alten am Ende
http://pte.com/news/20200423003

Gute Firmenführung keine "Kommandowirtschaft"
http://pte.com/news/20200416003

Kufeld: Coronavirus zeigt Bedeutung des Reisens
http://pte.com/news/20200401002

Therapeutin Hadinger: Innehalten in Krise ist Chance
http://pte.com/news/20200324001

Ex-Manager: Raubtierkapitalismus hat ausgedient
http://pte.com/news/20200303024

Toleranzgespräche: Klimakrise als Chance nützen
http://pte.com/news/20200214015

Weizsäcker eröffnet Toleranzgespräche 2020
http://pte.com/news/20200131002

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200522001 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich


Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen