Sonstiges


8. Januar 2020  

Asiens Waffenbauer profitieren von Iran-Angriff

Majang-myeon/Bonn (pte020/08.01.2020/11:35) - Während der militärische Konflikt zwischen den USA und dem Iran immer weiter eskaliert, schießen die Aktien von Rüstungskonzernen aus dem asiatischen Raum in die Höhe. Laut einem Bericht der "CNBC" herrscht besonders bei Herstellern von Militärtechnologie aus China, Japan und Südkorea momentan Hochkonjunktur. mehr...

7. Januar 2020  

460.000 deutsche Jobs von UK-Exporten abhängig

Nürnberg (pte010/07.01.2020/13:30) - Etwa 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland sind direkt oder indirekt mit Exporten nach Großbritannien verbunden. Aufgrund des bevorstehenden Brexit bestehen viele Unsicherheiten über die Zukunft dieser Stellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) http://iab.de . mehr...

30. Dezember 2019  

Rückblick 19: Brexit und Konjunkturschwäche

Wien (pte005/30.12.2019/10:30) - Was lange währt, wird endlich gut - darauf zumindest dürfte die globale Wirtschaft hoffen, nachdem auch das Jahr 2019 vom noch nicht vollzogenen Brexit überschattet war. Dieser und der amerikanisch-chinesische Handelszwist haben zu einer schwachen Konjunktur beigetragen, die unter anderem Auto- und Maschinenbauer auf die Probe gestellt haben. Anhaltende Negativzinsen trieben indes Bundesbürger zum Bargeld, während Kryptowährungen nur eine von vielen potenziell teuren Gefahren für die Umwelt darstellen. mehr...

23. Dezember 2019  

Absatzprognose: Modell sticht Analysten aus

Cambridge (pte001/23.12.2019/06:00) - Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) http://mit.edu haben ein automatisiertes Modell entwickelt, das die vierteljährlichen Absatzzahlen von Unternehmen oft besser vorhersagen kann als Wall-Street-Analysten. Dazu nutzt es eigentlich eher begrenzte Kundendaten, speziell wöchentliche Kreditkartendaten sowie die Quartalszahlen von Unternehmen. Der Ansatz könnte auch in anderen Bereichen interessant sein. mehr...

20. Dezember 2019  

Bessere Fluganbindung schadet Lokalinvestments

Notre Dame (pte002/20.12.2019/06:05) - Die Anbindung von Städten an den Flugverkehr verringert die Bereitschaft von Anlegern für Investitionen in lokale Unternehmen. Sie stecken ihr Geld stattdessen in Orte, mit denen sie durch den Flugverkehr verbunden sind, wie eine Studie der University of Notre Dame http://nd.edu zeigt. Durch die zunehmende Wichtigkeit von Fluganbindungen wird die geografische Nähe zwischen Städten dagegen zunehmend irrelevant. mehr...

20. Dezember 2019  

Paris verdonnert Google zu 150 Mio. Euro Strafe

Paris/Wien/Graz (pte036/20.12.2019/13:59) - Die französische Wettbewerbsbehörde Autorité de la Concurrence http://autoritedelaconcurrence.fr belangt den US-Tech-Riesen Google mit einer Strafe von 150 Mio. Euro aufgrund von unlauterem Wettbewerb. Die Behörde wirft dem Konzern unklare Werbung auf der Google-Ads-Seite und eine zu große Dominanz im Bereich der Online-Anzeigen vor. mehr...

19. Dezember 2019  

Sparer verfehlen Vorsorgeziele um 50 Prozent

London (pte003/19.12.2019/06:10) - Trotz des Bemühens, sich in finanzieller Hinsicht bestmöglich auf den Ruhestand vorzubereiten, gibt es für viele Sparer oft ein böses Erwachen. Laut einer Analyse der Standard Chartered Bank http://sc.com verfehlt mehr als die Hälfte der Menschen in den zehn am schnellsten wachsenden Märkten der Welt die persönlichen Finanzziele im Alter um mindestens 50 Prozent. Die Gründe hierfür liegen in falschen Vorstellungen von Ausgaben und Einnahmen sowie in ineffizienten Anlagestrategien, so der Bericht. mehr...

19. Dezember 2019  

Ölmultis steigern Werbeetat bei mieser Presse

Providence/Zürich (pte004/19.12.2019/06:15) - Ölkonzerne geben mehr Geld für Werbekampagnen aus, wenn die mediale Berichterstattung über sie negativ ausfällt oder eine strengere staatliche Regulierung droht. Sie versuchen aktiv, auf die öffentliche Meinung und auf die Ansichten von Gesetzgebern Einfluss zu nehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Brown University http://brown.edu . mehr...

19. Dezember 2019  

Großteil der Kryptowährungen ist gescheitert

Berlin (pte023/19.12.2019/13:30) - Etwa 87 Prozent aller Kryptowährungen sind bereits untergegangen. Viele Betreiber geben aufgrund mangelnden Erfolgs einfach auf, aber viele haben sich auch als Betrug entpuppt und wurden deshalb vom Markt entfernt. Das geht aus einer Analyse der Informationsplattform http://kryptoszene.de hervor. mehr...

18. Dezember 2019  

Flirten mit Kollegen hilft gegen den Stress

Pullman (pte002/18.12.2019/06:05) - Ein wenig Flirten unter Kollegen kann helfen, Stress zu mindern. Das hat eine Studie unter Leitung der Washington State University http://wsu.edu ergeben. Nicht alles, wo ein sexueller Unterton mitschwingt, ist demnach gleich Belästigung, sondern womöglich Teil eines ganz normalen Sozialverhaltens. Die Forscher stellen daher infrage, ob gerade moderne Null-Toleranz-Richtlinien nicht eigentlich über das Zeil schießen - betonen aber auch, dass sich speziell Vorgesetzte eher zurückhalten sollten. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen