Tencent macht 89 Prozent mehr Gewinn

Börsenbär und Bulle

Tencent: Konzerngewinn um 89 Prozent gestiegen (Foto: tencent.com)pressetext.redaktion

Shenzhen (pte039/12.11.2020/13:30) – Der chinesische Internet-Riese Tencent http://tencent.com verzeichnet im dritten Quartal 2020 einen Gewinnanstieg von 89 Prozent auf 38,5 Mrd. Yuan (etwa fünf Mrd. Euro). Vor allem der Gaming-Boom in der Corona-Krise ist ein Vorteil für den Konzern, zu dem unter anderem “League of Legends”-Entwickler Riot Games gehört. Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (13:28 Uhr) notiert das Tencent-Papier mit einem Plus von 4,1 Prozent bei 64,97 Euro.

Anzeige

Restrukturierung trägt Früchte

Im Jahr 2018 hat sich Tencent restrukturiert und den Fokus mehr auf die Online-Verbindung zwischen Konsumenten und Unternehmen gelegt. “Das sollte vor allem längerfristig Früchte tragen, aber wir sehen jetzt schon Vorteile. Unser Werbegeschäft wird dadurch konsolidiert, unsere Produktplattform verjüngt sich. Auch unser Cloud-Geschäft wächst”, erläutert Tencent-CEO Ma Huateng.

Tencent konnte den Umsatz um 29 Prozent auf 125,4 Mrd. Yuan (etwa 16 Mrd. Euro) steigern. Im Bereich der Videospiele und Social-Media-Anwendungen haben sich die Umsätze um 38 Prozent auf 69,8 Mrd. Yuan (ungefähr neun Mrd. Euro) erhöht. Vor allem die Online-Multiplayer-Games “Honour of Kings” und “PlayerUnknown’s Battlegrounds” sind dafür verantwortlich. Honour of Kings hatte in diesem Jahr als erstes Videospiel täglich durchschnittlich 100 Mio. aktive User.

China greift regulatorisch durch

Die künftigen Gewinne von Tencent sind aber ungewiss, vor allem weil die chinesische Regierung diese Woche ein hartes Durchgreifen gegen Internet-Giganten angekündigt hat. Künftig will die Volksrepublik ihr Kartellrecht härter durchsetzen und das Monopol von Unternehmen wie Tencent einschränken. Firmen dürfen bald unter anderem weniger Kundendaten sammeln und weniger Exklusiv-Deals mit Verkäufern abschließen.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Georg Haas

Tel.: +43-1-81140-306

E-Mail: haas@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20201112039 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige