Tesla verliert – Preiserhöhungen und Lieferschwierigkeiten

Tesla

Am Mittwoch hatte die Fed den größten Zinsschritt seit 1994 beschlossen. Die US-Notenbank hob den Leitzins um 75 Basispunkte auf 1,50 bis 1,75 %. Die Anleger nahmen die Entscheidung gelassen auf, an den US-Börsen ging es kräftig nach oben. Am Donnerstag hatte sich die Stimmung bereits wieder gedreht, die Kurse brachen erneut auf breiter Front ein. 

Besonders stark ging es für den Nasdaq 100 nach unten: Mit einem Minus von 3,97 % landete er bei 11.133 Punkten. Der Dow Jones rutschte 2,33 % ins Minus und beendete den Handelstag bei 29.954 Zählern. Der S&P 500 verschlechterte sich um 3,13 % auf 3.671 Punkte. 

Anzeige

Tesla-Aktie bricht ein

Zu den großen Verlierern gehörte am Donnerstag Tesla, die Aktie rauschte 8,54 % nach unten. Der Elektroautobauer hatte auf seiner Webseite angekündigt, die Preise für alle Tesla-Modelle deutlich anzuheben. Grund dafür sind die gestiegen Preise für Rohstoffe wie Aluminium und Lithium. Auch der globale Chipmangel macht dem Unternehmen zu schaffen. Vor kurzem wurde bereits die Auslieferung verschiedener Langstreckenmodelle verschoben. 

Auch beim Ausbau der Supercharger-Ladeinfrastruktur hinkt Tesla hinterher, wie das Branchenportal InsideEV berichtete. Mittlerweile kommen auf eine Supercharger-Station 78,6 Fahrzeuge. Tesla-Chef Elon Musk ist zudem als Krypto-Fan bekannt, zeitweise akzeptierte das Unternehmen sogar Zahlungen in Bitcoin. Die Nervosität am Kryptomarkt könnte sich auch auf den E-Autohersteller übertragen. 

Ford & GM verlieren

Der E-Auto-Pionier war aber nicht der einzige Fahrzeughersteller, dessen Aktien mit kräftigen Abschlägen aus dem Handel gingen. Ford beendete den Donnerstag mit einem Minus von 8,23 %. Die General-Motors-Aktie drehte 8,05 % ins Minus. 

Auch die Halbleiterbranche leidet unter dem aktuellen Marktumfeld. Die Anteilsscheine von AMD rutschten 8,12 % ins Minus, Applied Materials verschlechterte sich um 8,04 %. Marvell Technology (-8,46 %) und Lam Research (+7,79 %) verloren ebenfalls deutlich. 

Nach oben ging es für die Aktien des Bergbauunternehmens Newmont Mining, sie verbesserten sich um 3,25 %. An der Spitze des Dow Jones stand Walmart mit einem Plus von 1,06 %. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige