Travelers beschließt Dividendenerhöhung – Aktie legt zu

Travelers Aktie

Die Themen Inflation und Rezession haben die US-Börsen weiterhin fest im Griff. Nach oben ging es für die Travelers-Aktie, das Unternehmen gab ein Aktienrückkaufprogramm und eine Dividendenerhöhung bekannt.

Die aktuelle Berichtssaison hat noch keine Begeisterungsstürme an den New Yorker Börsen ausgelöst. Im Fokus stehen nach den jüngsten Pleiten vor allem die Zahlen der US-Banken. Die bisher veröffentlichten Zahlen fielen durchwachsen aus. Sollte die Industrie starke Ergebnisse präsentieren, könnte das die Fed in ihrem Zinskurs bestätigen. 

Anzeige

Der S&P 500 ging mit einem leichten Plus von 0,03 % bei 13.096 Zählern aus dem Handelstag. Nach oben ging es auch für den Nasdaq 100, er verbesserte sich um 0,04 % auf 4.156 Punkte. Der Dow Jones drehte 0,24 % ins Minus und schloss bei 33.896 Punkten.

Travelers: Aktienrückkaufprogramm und Dividendenerhöhung

Der Versicherungskonzern Travelers hat Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. In diesem Zeitraum erwirtschaftete das Unternehmen einen Überschuss von 975 Mio. Dollar. Damit fiel der Überschuss 4 % geringer aus als vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Mittwoch in New York mitteilte. Die durchschnittliche Analystenerwartung übertraf der Versicherer damit aber deutlich. Für die unerwartet hohen Gewinne war unter anderem ein positiver Steuereffekt von 211 Mio. Dollar verantwortlich.

Infolge schwerer Wind- und Hagelstürme musste Travelers 535 Mio. Dollar für Katastrophenschäden auszahlen. Im Vorjahreszeitraum fielen derartige Schäden ebenfalls an, allerdings nur in Höhe von 160 Mio. Dollar. Die Nettoprämien stiegen im gleichen Zeitraum um 12 % auf 9,4 Mrd. Dollar. Travelers war deshalb in der Lage, die Belastungen auszugleichen. 

Besonders erfreulich für die Anteilseigner: Die reguläre Quartalsdividende soll um 8 % angehoben werden. Travelers würde je Aktie dann einen Dollar ausschütten. Der Verwaltungsrat des Unternehmens stimmte zudem einem Aktien-Rückkauf im Wert von 5 Mrd. Dollar zu. Die Travelers-Aktie verteuerte sich am Mittwoch um 6,13 %.

Morgan Stanley berichtet Gewinnrückgang

Nachdem am Vortag die durchwachsenen Zahlen der Banken Goldman Sachs und Bank of America die Stimmung gedrückt hatten, gewährte am Mittwoch Morgan Stanley Einblick in die Bücher. Obwohl der Quartalsgewinn leicht hinter dem Vorjahresergebnis zurückblieb, legte die Aktie 0,66 % zu.

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com, Luke Southern

AnlegerPlus

SDK Flyer