Elon Musk wird Twitter-Großaktionär

Twitter Elon Musk

An den amerikanischen Börsen ging es zum Beginn der neuen Handelswoche nach oben, vor allem die Tech- und Wachstumswerte legten ordentlich zu. Für Bewegung sorgte hier auch ein Großeinkauf des Unternehmers Elon Musk, der Tesla-Chef hält jetzt 9,2 % der Twitter-Aktien.

Der Tech-Index Nasdaq 100 legte im Laufe des Tages 2,05 % zu und schloss bei 15.165 Punkte. Für den S&P 500 ging es um 0,83 % auf 4.583 Zähler nach oben. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,32 % bei 34.930 Punkten.

Anzeige

Elon Musk kauft Twitter-Aktien

Elon Musk ist seit langem auf der Microblogging-Plattform Twitter aktiv. Hier folgen ihm mehr als 80 Millionen Nutzer, was ihn zu einer der zehn einflussreichsten Persönlichkeiten des Kurznachrichtendienstes macht. Musk nutzt die Plattform auch, um seine teils kontroversen und provokanten Ansichten zu publizieren. In den letzten Tagen äußerte er wiederholt scharfe Kritik an Twitter und dem Umgang des Unternehmens mit dem Prinzip der Meinungsfreiheit. Musk twitterte unter anderem, er denke ernsthaft über die Gründung einer eigenen Plattform nach. 

Jetzt scheint der Milliardär einen anderen Weg einzuschlagen: Wie aus einer SEC-Mitteilung hervorgeht, kaufte Musk bereits am 14. März dieses Jahres 73,5 Millionen Twitter-Aktien mit einem Gesamtwert von 2,89 Mrd. Dollar. Mit 9,2 % ist er jetzt der größte Anteilseigner des Konzerns. Die Aktie schnellte nach Bekanntwerden der Investition 27,09 % in die Höhe. 

Tesla und Netflix im Plus

Nach oben ging es auch für Tesla. Die Aktien des Elektroauto-Pioniers legten am Montag 5,62 % zu. Die Papiere des Streaming-Dienstes Netflix verteuerten sich um 4,84 %. Die Aktie hatte nach den letzten Quartalszahlen stark an Wert verloren. 

Verluste gab es beim Medizintechnikunternehmen Abiomed, die Papiere notierten bei Handelsschluss 3,79 % im Minus. Die Starbucks-Aktie verschlechterte sich um 3,71 %. 

Apple und Intel legen zu

An der Spitze des Dow Jones standen ebenfalls Technologieunternehmen: Apple verbesserte sich um 2,39 %, Salesforce drehte um 3,11 % auf. Die Intel-Aktie verteuerte sich um 2,27 %. 

Das Schlusslicht bildeten Travelers mit einem Minus von 1,85 % und McDonalds mit -0,94 %. Auch die Papiere des Impfstoffherstellers Johnson & Johnson gaben nach, sie verloren 0,98 %. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige