US-Aktien: Zugewinne bei Honeywell und 3M

Wall Street hell

Die Kursrallye der vergangenen Tage setzte sich auch am letzten Tag vor der Weihnachtspause fort. Starke Anstiege gab es vor allem am frühen Handelstag. Trotz Verlusten kurz vor Börsenschluss schlossen die großen Indizes allesamt im Plus.

Der Dow Jones ging mit einem Plus von 0,57 % in den Feierabend und schloss bei 35.990 Punkten. Der S&P 500 schaffte es auf 4.732 Punkte und gewann so 0,76 % hinzu. Den größten Zuwachs gab es beim Nasdaq 100 zu vermelden, der Index schloss mit einem Plus von 0,94 % bei 16.332 Zählern.

Anzeige

Tops und Flops bei den Blue Chips

Im Dow Jones fielen vor allem Caterpillar und Honeywell auf, die Unternehmen schafften +2,01 % beziehungsweise +1,64 %. Auch Dow (+1,71 %) und 3M (+1,35 %) verbuchten ansehnliche Gewinne.

Rote Zahlen gab es bei Merck, das Pharmaunternehmen hatte sich bereits in den Tagen davor schwergetan, Käufer anzulocken. Am Donnerstag büßte es weitere 0,55 % ein. Daneben musste nur Visa Verluste in Höhe von 0,60 % hinnehmen.

Gewinne bei Chipherstellern

Gefragt waren am Donnerstag Chip-Hersteller jedweder Couleur. Besonders gut lief es bei Micron Technology, der Wert drehte um 4,42 % auf. Auch Applied Materials verteuerte sich um 2,06 %. ASML (+1,50 %) und AMD (+1,48 %) gingen ebenfalls mit soliden Zuwächsen ins Weihnachtswochenende.

Auf Talfahrt gingen die Anteilsscheine des chinesischen Unternehmens JD.com (-6,93 %). Schuld daran war Großaktionär Tencent, der sich von einem Großteil seiner JD.com-Aktien trennte. Experten vermuten, dass Tencent damit Maßnahmen gegen Monopolbildung durch die Regierung Chinas zuvorkommen will.

Tesla erneut Spitzenreiter

Wie bereits am Vortag gehörte Tesla erneut zu den Überfliegern. Der Anteilsschein verteuerte sich um 5,82 %. Zugewinne gab es auch bei Citrix, die Aktie stieg um 3,77 %. Das Papier von ViacomCBS erlebte eine Verteuerung um 4,75 %.

Auf der anderen Seite standen Cabot Oil & Gas, das Papier des Erdgasförderers gab 1,16 % nach, und Hologic. Hier ging es 1,44 % nach unten. 1,43 % büßte die Pfizer-Aktie ein.

Foto: © unsplash

AnlegerPlus

SDK Flyer