Viscom AG: Vorstand beschließt einmalige Kürzung der Dividende zur Schonung der Liquidität

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Viscom AG / Schlagwort(e): Dividende

Viscom AG: Vorstand beschließt einmalige Kürzung der Dividende zur Schonung der Liquidität

Anzeige

27.02.2024 / 14:27 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Viscom AG: Vorstand beschließt einmalige Kürzung der Dividende zur Schonung der Liquidität

Hannover, 27. Februar 2024 – Der Vorstand der Viscom AG (ISIN DE0007846867) hat in seiner heutigen außerordentlichen Sitzung im Anschluss an den Abschluss einer Betriebsvereinbarung zur Kurzarbeit beschlossen, der Hauptversammlung eine gegenüber den Vorjahren deutlich reduzierte Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2023 vorzuschlagen.

Die aktuellen schwierigen Marktaussichten und geopolitischen Unsicherheiten veranlassen die Viscom AG zur Vorsicht im Liquiditätsmanagement. Im vergangenen Jahr wurde der Kassenbestand bereits durch die hohen Kapitalkosten stark belastet. Die Viscom AG erwartet zudem für das erste Halbjahr 2024 eine zurückhaltende Investitionsbereitschaft bei ihren Kunden, vorrangig bei den Elektronikzulieferern aus dem Automotive-Bereich. Die Viscom AG geht erst im zweiten Halbjahr von einer Belebung der Nachfrage aus.

Aufgrund dieser Situation hat der Vorstand der Viscom AG mit dem Betriebsrat am heutigen Tage eine Betriebsvereinbarung geschlossen, die die Einführung von Kurzarbeit ab dem 1. März 2024 vorsieht. Darüber hinaus sollen Sach- und Investitionskosten einer Überprüfung unterzogen und Einsparungen realisiert werden. Als Teil dieses Maßnahmenpakets soll darüber hinaus die Dividende gekürzt werden. Der Vorstand hat heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung am 29. Mai 2024 die Zahlung einer Dividende von 0,05 Euro je dividendenberechtigter Aktie für das Geschäftsjahr 2023 vorzuschlagen. Der Vorschlag, eine reduzierte Dividende für das Geschäftsjahr 2023 auszuzahlen und den Restbetrag in voller Höhe auf neue Rechnung vorzutragen, soll der Absicherung einer auch weiterhin stabilen Finanz- und Liquiditätslage der Viscom AG dienen. Die grundsätzliche Dividendenpolitik des Konzerns, 50 % des Konzern-Periodenergebnisses auszuschütten, bleibt unberührt.

Die Jahresprognose hinsichtlich des Geschäftsjahrs 2023 wird erreicht. Die endgültigen Finanz- und Ertragskennzahlen zum Geschäftsjahr 2023 sowie die Prognoseaussichten für 2024 werden am 26. März 2024 veröffentlicht.

 

Kontakt:

Viscom AG
Investor Relations
Sandra M. Liedtke
Carl-Buderus-Str. 9-15
30455 Hannover
Tel.: +49-511-94996-791
Fax: +49-511-94996-555
investor.relations@viscom.de

Ende der Insiderinformation


27.02.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus