Zinsen beim Sparkonto Plus steigen auf 1,3%

Bank Cler AG

/ Schlagwort(e): Prognose

Anzeige

Zinsen beim Sparkonto Plus steigen auf 1,3%

15.12.2022 / 15:30 CET/CEST

Bereits im September hat die Bank Cler Zinserhöhungen auf dem Zak-Konto und dem Vorsorgekonto vorgenommen. Mit dem Entscheid der SNB vom 15.12.2022, den Leitzins erneut anzuheben, folgen weitere Erhöhungen per 1.1.2023. Besonders erfreulich für alle, die bei den steigenden Zinssätzen wieder Interesse haben, Geld zu sparen: Das Sparkonto Plus bietet einen einjährigen Bonus-Zinssatz von 1,0% auf Nettoneugeld bei einer Kontoneueröffnung, so dass Kundinnen und Kunden im ersten Jahr einen Zinssatz von 1,3% erhalten. 

Der Entscheid der SNB, den Leitzins erneut anzuheben, führt bei der Bank Cler zu weiteren Zinsanpassungen per 1.1.2023. Besonders attraktiv ist das Sparkonto Plus mit seinem Zinsbonus von 1,0% auf Nettoneugeld im ersten Jahr bei Kontoneueröffnung. Dieser Bonus wird zusätzlich zum Basiszins von 0,3% p.a. bezahlt. Auch die verschiedenen Sparkonti werden wieder attraktiver. Das traditionelle Sparkonto (bis 500 000 CHF Guthaben) und das Mietersparkonto werden neu mit 0,2% p.a. verzinst, das Jugendkonto mit 0,4% p.a. und das Sparkonto Jugend sowie das Geschenksparkonto mit 0,6% p.a. (je bis 25 000 CHF Guthaben).

Die Nutzer der Neobanking-App Zak werden zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit von einer Zinsanpassung profitieren. Der Zins auf dem Zak-Konto steigt nochmals um 0,1% und beträgt ab 1.1.2023 neu 0,4% p.a. (bis 25 000 CHF Guthaben). 
 
Details zu den Zinsen befinden sich im Internet.

Weitere Auskünfte erteilt:
Natalie Waltmann
Leiterin Kommunikation
Bank Cler AG, CEO Office
Telefon: +41 (0)61 286 26 03
E-mail: natalie.waltmann@cler.ch 

Kurzprofil
Die Bank Cler AG ist eine Schweizer Bank mit Hauptsitz in Basel, die ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privat- und Immobilienkunden sowie auf das Private Banking ausrichtet. «Cler» kommt aus dem Rätoromanischen und steht für klar, hell, deutlich. Der Name ist Programm: Die Bank Cler macht das Bankgeschäft einfach und verständlich und berät auf Augenhöhe. Sie ist in allen Sprachregionen mit Geschäftsstellen vertreten. Zudem hat die Bank Cler mit «Zak» die erste Schweizer Neobanking-App auf den Markt gebracht. Die Bank Cler ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Basler Kantonalbank.

Wichtige Daten und Downloads
Auf der Website www.cler.ch sind Medienmitteilungen (direkter Link) sowie aktuelle Informationen ab Publikationsdatum abrufbar. Diese beinhalten unter anderem weitere Angaben zur Geschäftstätigkeit und -entwicklung.


Ende der Medienmitteilungen


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus

SDK Flyer