Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Unternehmenscenter: Aktieninfos

Das AnlagerPlus-Unternehmenscenter bietet Anlegern umfassende Informationen zu Aktien und Aktiengesellschaften. Hier finden Sie aktuelle Unternehmensnachrichten, einschließlich News und Ad-Hoc-Mitteilungen, sowie Geschäftsberichte und Quartalsberichte. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Informationen zu Unternehmensterminen, Jahreszahlen und Quartalsergebnisse sowie die Kontaktdaten der Investor Relations-Abteilungen deutscher börsennotierter Aktien bzw. Aktiengesellschaften

Die Daten werden übermittelt von der EQS Group AG. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.

RWE Aktiengesellschaft

Management

Es wurden keine Daten übermittelt.

IR-Kontakt

Es wurden keine Daten übermittelt.

Stammdaten

Es wurden keine Daten übermittelt.

Aktionärsstruktur

Es wurden keine Daten übermittelt.

    Profil

Our energy for a sustainable life.

RWE ist ein international führender Energieversorger mit Sitz in Essen. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist die Produktion von Strom. Dabei setzt das Unternehmen zunehmend auf die erneuerbaren Energiequellen Wind und Sonne sowie auf klimafreundliche Kraftwerke. Zu den Kernaktivitäten zählen auch die Speicherung von Strom und Gas, der Energiehandel, die Produktion von Wasserstoff sowie das Angebot innovativer Energielösungen für Industriekunden. Im Geschäftsjahr 2023 hat der RWE-Konzern einen Umsatz von 28,6 Mrd. € erwirtschaftet. Die wichtigsten Märkte von RWE sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und die USA. Auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien ist das Unternehmen in einer Vielzahl weiterer Länder aktiv.

Im Jahr 2021 hat RWE ihre Strategie mit dem Titel „Growing Green“ entwickelt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie der Name sagt, strebt der Konzern profitables Wachstum im grünen Kerngeschäft an. Das Ziel war zunächst, im Zeitraum von 2021 bis 2030 auf Nettobasis rund 30 Mrd. € in neue Windparks, Solaranlagen, Batteriespeicher, wasserstofffähige Gaskraftwerke und Elektrolyseure zu investieren. Damit wollte RWE ihre Erzeugungskapazität im Kerngeschäft auf 50 GW verdoppeln. Die Zahl ist ein Pro-rata-Wert, in den die Kapazitäten entsprechend der jeweiligen Beteiligungsquote einfließen. Bei der Umsetzung von Growing Green ist der Konzern schneller als geplant vorangekommen: Allein in den ersten drei Jahren (2021 bis 2023) wurden Nettoinvestitionen in Höhe von 17,9 Mrd. € getätigt und Erzeugungskapazitäten von 9,9 GW hinzugewonnen. Die Ziele wurden inzwischen deutlich angehoben und die Öffentlichkeit im November 2023 im Rahmen eines Kapitalmarkttages darüber informiert. Für den Siebenjahreszeitraum von 2024 bis 2030 plant RWE jetzt Nettoinvestitionen in Höhe von rund 55 Mrd. €, die im Wesentlichen in Europa und den USA getätigt werden. Die grünen Erzeugungskapazitäten will das Unternehmen von 35,5 GW (pro rata; Stand: Ende 2023) auf über 65 GW im Jahr 2030 ausbauen. Dafür steht eine Projektpipeline zur Verfügung, die Potenzial für Neuanlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 100 GW bietet. Das bereinigte EBITDA im Kerngeschäft will RWE bis 2030 auf mehr als 9 Mrd. € steigern. Zum Vergleich: Beim Start des Growing-Green-Programms im Jahr 2021 wurde für 2030 ein EBITDA-Ziel von rund 5 Mrd. € gesetzt.

Flankiert wird die Wachstumsoffensive von einem zügigen Kohleausstieg. Den Energieträger Steinkohle verwendet RWE inzwischen nur noch in den niederländischen Anlagen Amer und Eemshaven, wo er gemeinsam mit Biomasse zum Einsatz kommt. Bis 2025 bzw. 2030 werden diese Kraftwerke auf reine Biomassenutzung umgestellt oder geschlossen. Mit dem Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen hat sich das Unternehmen darauf verständigt, dass die Stromerzeugung aus Braunkohle 2030 beendet wird.

In Deutschland sind am 15. April 2023 die drei letzten Kernkraftwerke stillgelegt worden, darunter der RWE- Block Emsland in Lingen. Sieht man vom niederländischen Kernkraftwerk Borssele ab, an dem RWE mit 30 % beteiligt ist, bedeutet das Datum auch für das Unternehmen das Ende der Nutzung dieser Technologie. Nun richtet sich das Augenmerk von RWE ganz auf den sicheren und effizienten Rückbau stillgelegter Anlagen. Außerdem setzt sie sich dafür ein, dass die Kernkraftstandorte weiterhin energiewirtschaftlich genutzt werden.

RWE hat sich außerdem vorgenommen, bis spätestens 2040 klimaneutral zu sein. Damit bezieht sich das Unternehmen nicht nur auf den eigenen Treibhausgasausstoß, sondern ebenso auf den in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette. Auch für 2030 hat RWE sich ein Emissions-minderungsziel gesetzt. Eine Bestätigung durch die unabhängige Science Based Targets Initiative, dass RWE’s Ziele mit dem 1,5-Grad-Ziel der Pariser Klimakonferenz von 2015 in Einklang sind, stand bei Aufstellung des Lageberichts 2023 noch aus.

Geschäftsberichte

DatumBeschreibungDownload
14.03.2024Jahresfinanzbericht 2023Dokument herunterladen
21.03.2023Jahresfinanzbericht 2022Dokument herunterladen
15.03.2022Jahresfinanzbericht 2021Dokument herunterladen
16.03.2021Jahresfinanzbericht 2020Dokument herunterladen
12.03.2020Jahresfinanzbericht 2019Dokument herunterladen
14.03.2019Jahresfinanzbericht 2018Dokument herunterladen
13.03.2018Jahresfinanzbericht 2017Dokument herunterladen
14.03.2017Jahresfinanzbericht 2016Dokument herunterladen

Quartalszahlen

DatumBeschreibungDownload
14.11.2023Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2023Dokument herunterladen
10.08.2023Halbjahresfinanzbericht 2023Dokument herunterladen
11.05.2023Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2023Dokument herunterladen
10.11.2022Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2022Dokument herunterladen
11.08.2022Halbjahresfinanzbericht 2022Dokument herunterladen
12.05.2022Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2022Dokument herunterladen
11.11.2021Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2021Dokument herunterladen
12.08.2021Halbjahresfinanzbericht 2021Dokument herunterladen
12.05.2021Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2021Dokument herunterladen
12.11.2020Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2020Dokument herunterladen
13.08.2020Halbjahresfinanzbericht 2020Dokument herunterladen
14.05.2020Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2020Dokument herunterladen
14.11.2019Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2019Dokument herunterladen
14.08.2019Halbjahresfinanzbericht 2019Dokument herunterladen
20.05.2019Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2019Dokument herunterladen
14.11.2018Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2018Dokument herunterladen
14.08.2018Halbjahresfinanzbericht 2018Dokument herunterladen
15.05.2018Q1 Mitteilung / Q1 Finanzbericht 2018Dokument herunterladen
14.11.2017Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2017Dokument herunterladen
14.08.2017Halbjahresfinanzbericht 2017Dokument herunterladen

Sonstige Dokumente

DatumBeschreibungDownload
DatumUnternehmensmeldung
05.04.2024 RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
07.03.2024 RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
07.03.2024 RWE Aktiengesellschaft: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG
DatumBeschreibung
12.11.2025Zwischenmitteilung über die ersten drei Quartale 2025
12.11.2025Investor and analyst conference call on the first three quarters of 2025
14.08.2025Interim report on the first half of 2025
14.08.2025Investor and analyst conference call on the first half of 2025
15.05.2025Zwischenmitteilung über das erste Quartal 2025
15.05.2025Investoren- und Analystenkonferenz zum ersten Quartal 2025
06.05.2025Dividendenzahlung
30.04.2025Annual General Meeting RWE AG
13.03.2025Investor and analyst conference call on fiscal 2024
13.03.2025Annual report for fiscal 2024