Moody’s Analytics erweitert Lösung für das Kreditlebenszyklusmanagement um Klimarisiko-Bewertung

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–Moody’s Analytics meldet die Erweiterung seiner Flaggschiff-Plattform für das Kreditlebenszyklusmanagement, die Lösung CreditLens™, um Funktionen zur Bewertung von Klimarisiken. Die Integration ermöglicht es Kreditgebern bei Kreditentscheidungen, die Auswirkungen des Klimas auf die Bonität ihrer Kunden zu bewerten.

Weltweit berücksichtigen Finanzinstitute zunehmend die Auswirkungen von klimabedingten Risiken und Chancen auf ihr Geschäft. Vom Klimawandel ausgehende Risiken können sich auf die Einnahmen, Kosten und Reputation der Unternehmen und Vermögenswerte auswirken und so zu Kreditrisiken und den entsprechenden Folgen für kommerzielle Kreditgeber führen. Die Notwendigkeit des Umstiegs auf eine klimaneutrale, resiliente Wirtschaft eröffnet jedoch auch Chancen für innovative Finanzprodukte. Viele Banken werden bereits tätig, indem sie sich verpflichten, ihr Kredit- und Investitionsportfolio auf Netto-Null-Emissionen abzustimmen.

Anzeige

Mit der Funktion zur Bewertung des Klimarisikos, die direkt in der Lösung CreditLens aufgerufen werden kann, können die Anwender die Auswirkungen des Klimarisikos auf ihre Kreditentscheidungen abwägen und entsprechende Chancen erkennen, ohne den Arbeitsaufwand zu erhöhen oder den Arbeitsprozess zu unterbrechen.

„Bedingt durch die wachsende Klimakrise managen unsere Kunden inzwischen ein breiteres Risikospektrum als je zuvor“, sagte Eric Ebel, Managing Director, Banking Solutions bei Moody’s Analytics. „Unter dem weltweit zunehmenden Regulierungs- und Marktdruck setzen Finanzinstitute darauf, das Klimarisiko vorausschauend in ihren Kreditentscheidungsprozess einzubeziehen. Moody’s Analytics unterstützt Banken maßgeblich dabei, die Transformation in eine kohlenstoffarme, nachhaltige Zukunft zu bewältigen.“

Die neue Funktion nutzt unsere preisgekrönten Lösungen für Klimarisiken, um die Bewertung von Klimarisiken bei der Kreditvergabe zu unterstützen. Erreicht wird dies durch die Kombination von leistungsstarken, auf das Klimarisiko ausgerichteten Ausfallanalysen mit der Lösung CreditLens, die es unseren Kunden ermöglicht, die Folgen des Klimarisikos für die Bonität zu quantifizieren und zu bewerten.

Um mehr über Vorreiterrolle von Moody’s hinsichtlich der Bewältigung der gemeinsamen Herausforderung des Klimawandels durch unsere Erkenntnisse, Lösungen und Selbstverpflichtungen zu erfahren, besuchen Sie www.moodys.com/climate.

Die auf der neuesten cloudbasierten Technologie basierende CreditLens-Plattform hilft Unternehmen bei der digitalen Umwandlung ihrer Kreditprozesse, um schnellere und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Sie setzt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ein, um die Prozessautomatisierung zu erleichtern und Kunden bei der Verbesserung der Effizienz, der Reduzierung von Fehlern und der Rationalisierung von Arbeitsabläufen zu unterstützen.

Über Moody’s Analytics

Moody’s Analytics unterstützt Führungskräfte mit Tools für Finanzinformationen und Analysen dabei, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Unsere fundierte Risikoexpertise, weitreichenden Informationsressourcen und der innovative Technologieeinsatz helfen unseren Kunden, sich in einem im Wandel befindlichen Marktumfeld souverän zu behaupten. Unsere branchenführenden, preisgekrönten Lösungen mit Recherchen, Daten, Software und Beratungsdiensten sind weithin dafür bekannt, ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten. Mit unserem Engagement für Exzellenz, unserem offenen Denkansatz und unserem Fokus auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse genießen wir das Vertrauen tausender Organisationen weltweit. Weitere Informationen über Moody’s Analytics erhalten Sie auf unserer Website oder verbinden Sie sich mit uns auf Twitter und LinkedIn.

Moody’s Analytics Inc. ist eine Tochtergesellschaft der Moody’s Corporation (NYSE: MCO), die für 2021 Umsatzerlöse in Höhe von 6,2 Milliarden US-Dollar berichtete, weltweit mehr als 13.000 Mitarbeiter beschäftigt und in über 40 Ländern präsent ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

TRACY FINE

Moody’s Analytics Communications
+1.415.874.6013

Moody’s Analytics Media Relations

moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Originalversion auf businesswire.com ansehen

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige