SLB gibt frühzeitige Ergebnisse und Erhöhung des maximalen Kaufpreises des Rückkaufangebots für Anleihen bekannt

HOUSTON–(BUSINESS WIRE)–SLB (NYSE: SLB) gab heute die ersten Ergebnisse des zuvor angekündigten Angebots der Schlumberger Holdings Corporation, einer indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaft von SLB („SHC“), bekannt, die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Schuldverschreibungen (die „Schuldverschreibungen“) bis zu einem Gesamtkaufpreisbetrag einschließlich Aufschlag, aber ausschließlich aufgelaufener Zinsen (wie nachstehend definiert) in Höhe von 500.000.000 $ (dieser Betrag in der jeweils gültigen Fassung, der „Maximale Kaufpreis“) gegen Barzahlung zu erwerben. Das Angebot zum Kauf der Schuldverschreibungen wird hierin als das „Angebot“ bezeichnet. Darüber hinaus gab die SLB bekannt, dass der Maximale Kaufpreis von 500.000.000 $ auf bis zu 800.000.000 $ erhöht wird und dass keine Schuldverschreibungen mit den Akzeptanzprioritätsstufen 3 und 4 zum Kauf angenommen werden. Alle anderen Bedingungen des zuvor angekündigten Angebots bleiben unverändert.

Das Angebot erfolgt zu den Bedingungen des Kaufangebots vom 21. November 2022 (das von Zeit zu Zeit geändert oder ergänzt werden kann, das „Kaufangebot“) und unterliegt den darin festgelegten Bedingungen. Großgeschriebene Begriffe, die in dieser Pressemitteilung verwendet, aber nicht definiert werden, haben die Bedeutung, die ihnen im Kaufangebot gegeben wird.

Anzeige

Titel des Wertpapiers

CUSIP-Nummern

Annahme-

prioritätsstufe(1)

Ausstehender

Kapitalbetrag

Angedienter

Kapitalbetrag

3.750% Senior Notes

fällig 2024

806851AJ0 (144A) /

U8066LAG9 (Reg S)

1

$750.000.000

$394.869.000

4.000% Senior Notes

fällig 2025

806851AG6 (144A) /

U8066LAE4 (Reg S)

2

$932.597.000

$409.252.000

3.900% Senior Notes

fällig 2028

806851AK7 (144A) /

U8066LAH7 (Reg S)

3

$1.500.000.000

$682.441.000

4.300% Senior Notes

fällig 2029

806851AH4 (144A) /

U8066LAF1 (Reg S)

4

$850.000.000

$201.039.000

_________________________

(1)

SHC wird Schuldverschreibungen entsprechend ihrer in der obigen Tabelle angegebenen Annahmeprioritätsstufe (jeweils eine „Annahmeprioritätsstufe“, wobei 1 die höchste und 4 die niedrigste Annahmeprioritätsstufe ist) vorbehaltlich der an anderer Stelle im Kaufangebot beschriebenen Bedingungen, einschließlich des Maximalen Kaufpreises und der Aufteilung, annehmen. Schuldverschreibungen mit den Annahmeprioritätsstufen 3 und 4 werden nicht zum Kauf angenommen.

Alle Unterlagen zum Angebot, einschließlich des Kaufangebots, sowie alle Aktualisierungen sind bei der Angebots- und Informationsstelle (wie nachstehend definiert) erhältlich und können auch über die folgende Website abgerufen werden: http://www.dfking.com/slb.

SLB wird voraussichtlich im Laufe des heutigen Tages, dem 6. Dezember 2022, den Preis für das Angebot bekannt geben, einschließlich einer eventuellen Zuteilung für die zum Kauf angenommenen Schuldverschreibungen.

Vorbehaltlich der Erfüllung oder des Verzichts auf die Allgemeinen Bedingungen bis zu diesem Datum werden alle Schuldverschreibungen, die zum oder vor dem Zeitpunkt der vorzeitigen Rückgabe rechtsgültig angedient (und nicht rechtsgültig zurückgezogen) und zum Kauf angenommen wurden, von der Gesellschaft am „Vorzeitigen Abrechnungstag“ gekauft, der voraussichtlich am 8. Dezember 2022 sein wird. Alle Inhaber von Schuldverschreibungen, die gekauft werden, erhalten zusätzlich zu der jeweiligen Gesamtgegenleistung einen Barbetrag in Höhe der aufgelaufenen und nicht gezahlten Zinsen auf die Schuldverschreibungen ab dem unmittelbar vorangegangenen Zinszahlungstag bis zum vorzeitigen Abrechnungstag, gerundet auf den nächsten Cent pro 1.000 US-Dollar Nennwert der Schuldverschreibungen.

Das Angebot läuft voraussichtlich am 19. Dezember 2022 um 23:59 Uhr New Yorker Zeit ab (sofern das Angebot nicht verlängert oder beendet wird) (dieses Datum und diese Uhrzeit sind die „Ablaufzeit“). Die Rücktrittsrechte sind am 5. Dezember 2022 um 17:00 Uhr, New Yorker Ortszeit, verfallen. Angediente Schuldverschreibungen können nicht mehr zurückgezogen werden. Da der Betrag der rechtsgültig angedienten (und nicht rechtsgültig zurückgezogenen) Schuldverschreibungen zum oder vor dem Zeitpunkt der vorzeitigen Rückgabe den maximalen Nennbetrag überstieg, werden nach dem Zeitpunkt der vorzeitigen Rückgabe keine weiteren Schuldverschreibungen zum Kauf angenommen.

Vorbehaltlich des anwendbaren Rechts und der im Kaufangebot beschriebenen Einschränkungen behält sich SHC ausdrücklich das Recht vor, das Angebot nach eigenem Ermessen zu ändern, zu verlängern oder bei Nichterfüllung oder Verzicht auf eine im Kaufangebot beschriebene Bedingung das Angebot jederzeit zum oder vor dem Ablauftermin zu beenden.

SHC hat Deutsche Bank Securities Inc. und J.P. Morgan Securities LLC beauftragt, als Dealer Manager im Zusammenhang mit dem Angebot zu handeln (zusammen die „Dealer Manager“). Fragen zu den Bedingungen des Angebots sind an die Deutsche Bank Securities Inc. unter der gebührenfreien Rufnummer (866) 627-0391 oder per R-Gespräch unter (212) 250-2955 oder an J.P. Morgan Securities LLC unter der gebührenfreien Rufnummer (866) 834-4666 oder per R-Gespräch unter (212) 834-3424 zu richten.

D.F. King & Co., Inc. wurde als Angebots- und Informationsstelle (die „Angebots- und Informationsstelle“) im Zusammenhang mit dem Angebot bestellt. Fragen oder Bitten um Unterstützung im Zusammenhang mit dem Angebot oder um zusätzliche Exemplare des Kaufangebots können an D.F. King & Co., Inc. unter der gebührenfreien Rufnummer (800) 290-6424 oder per R-Gespräch unter (212) 269-5550 oder per E-Mail an slb@dfking.com gerichtet werden. Sie können sich auch an Ihren Makler, Händler, Ihre Geschäftsbank, Ihre Treuhandgesellschaft oder einen anderen Bevollmächtigten wenden, wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben. Das Kaufangebot kann auf der folgenden Website eingesehen werden: http://www.dfking.com/slb.

Weder diese Pressemitteilung noch das Kaufangebot oder die elektronische Übermittlung stellen ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Schuldverschreibungen in einer Rechtsordnung dar, in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung nach den geltenden Wertpapiergesetzen oder aus anderen Gründen ungesetzlich ist, oder an oder von einer Person. Die Verbreitung dieser Pressemitteilung kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein. In denjenigen Rechtsordnungen, in denen die Wertpapier-, Blue-Sky- oder sonstigen Gesetze vorschreiben, dass das Angebot von einem zugelassenen Makler oder Händler unterbreitet werden muss, und die Dealer Manager oder eines ihrer jeweiligen verbundenen Unternehmen ein solcher zugelassener Makler oder Händler in einer solchen Rechtsordnung ist, gilt das Angebot als von den Dealer Managern oder einem solchen verbundenen Unternehmen (je nach Fall) im Namen von SHC in dieser Rechtsordnung unterbreitet.

Über SLB

SLB (NYSE: SLB) ist ein globales Technologieunternehmen, das Energieinnovationen für einen ausgeglichenen Planeten vorantreibt. Mit einer globalen Präsenz in mehr als 100 Ländern und Mitarbeitern, die fast doppelt so viele Nationalitäten repräsentieren, arbeiten wir jeden Tag an der Innovation von Öl und Gas, der Bereitstellung digitaler Technologien in großem Maßstab, der Dekarbonisierung von Industrien und der Entwicklung und Skalierung neuer Energiesysteme, die die Energiewende beschleunigen. Erfahren Sie mehr unter slb.com.

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der Bundeswertpapiergesetze, die alle Aussagen umfassen, die keine historischen Fakten sind. Solche Aussagen enthalten häufig Wörter wie „erwarten“, „können“, „können“, „planen“, „potenziell“, „Erwartungen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „abzielen“, „denken“, „sollten“, „könnten“, „würden“, „werden“, „sehen“, „wahrscheinlich“ und ähnliche Wörter. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Angelegenheiten, die in unterschiedlichem Maße ungewiss sind, wie z.B. Aussagen über den erwarteten Zeitpunkt des Abschlusses des Angebots und die Berücksichtigung des Übernahmeangebots. SLB und SHC können keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden. Diese Aussagen unterliegen unter anderem den Risiken und Unwägbarkeiten, die in den jüngsten Formularen 10-K, 10-Q und 8-K der SLB aufgeführt sind, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht oder vorgelegt wurden. Sollten eines oder mehrere dieser oder andere Risiken oder Ungewissheiten eintreten (oder die Folgen einer solchen Entwicklung sich ändern) oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen von SLB als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den 21. November 2022, und SLB und SHC lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Slb.com/newsroom

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Medien

Moira Duff – Director of External Communication, SLB

Tel: +1 (713) 375-3407

E-Mail: media@slb.com

Investoren

Ndubuisi Maduemezia – Vice President of Investor Relations, SLB

Joy V. Domingo – Director of Investor Relations, SLB

Tel: +1 (713) 375-3535

E-Mail: investor-relations@slb.com

Originalversion auf businesswire.com ansehen

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige