“Trendy Shrimp”: Mehr Rabatt für mehr Busen

Börsenbär und Bulle

Poster: Trendy Shrimp schockiert mit vulgärer Werbung (Foto: qjwb.com.cn)pressetext.redaktion

Hangzhou (pte019/08.08.2017/12:30) – Das chinesische Restaurant “Trendy Shrimp” hat Kunden mit einer Rabattaktion verägert, bei der die Brustgröße die Höhe des Nachlasses bestimmt. “Die ganze Stadt ist auf der Suche nach Brüsten”, so der Werbeslogan der Aktion. Ein Poster im Restaurant zeigte nackte und halbnackte Anime-Figuren als Richtlinie. Körbchengröße A brachte fünf Prozent Rabatt, Größe G bereits 65 Prozent.

Anzeige

Lan Shenggang, der Geschäftsführer des Seafood-Restaurants, war sich bewusst, dass das Poster kontrovers ist, als er es aufgehängt hat. Er meinte allerdings, die Zielgruppe des Restaurants seien hauptsächlich junge Leute und die wären sehr tolerant heutzutage. Außerdem war er überzeugt, die Aktion würde die Marke stärken.

Diskriminierend und vulgär

Zwei Tage nach dem Aufhängen des Posters haben bereits die ersten Kunden verlangt, es abzunehmen. Es sei vulgär, Frauen mit größerem Busen mehr Rabatt zu geben und abgesehen davon, sei es gegen alle Frauen diskriminierend. Der Vorstand des Restaurants hängte den Banner ab, um trotz der frechen Werbung Frieden mit den Anrainern zu bewahren.

“Das Poster wurde bereits abgehängt, unsere Rabattaktivitäten werden aber weitergehen”, sagt Shenggang. Viele hätten das Poster gar nicht beachtet und schon gar nicht als Problem gesehen. Die häufigsten Discounts waren für die BH-Größen B, C und D. Viele Kundinnen waren demnach sehr stolz auf ihren Körper und den Rabatt, den sie dafür bekommen haben.

Unter Frauen und ohne Berührung

Die Brüste der Kundinnen wurden nie wirklich vermessen, sondern nur optisch abgeschätzt. Das Zusammenstellen der Rechnung wurde außerdem nur von Kellnerinnen und keinem männlichen Angestellten durchgeführt. “Ich entschuldige mich bei jenen Gästen, die ins Restaurant gekommen sind und feststellen mussten, dass die Aktion nicht mehr gültig ist. Aber wir haben bereits ein neues Rabatt-Programm in Planung”, so äußert sich der Inhaber.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Nina Setinc

Tel.: +43-1-81140-306

E-Mail: setinc@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170808019 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige